Hilfsnavigation
Volltextsuche
Freitag, 31 März 2017
Seiteninhalt

Studienbewerber/innen aus der EU und den EWR-Staaten benötigen für die Einreise in das Bundesgebiet kein Visum und für den Aufenthalt in Deutschland keinen Aufenthaltstitel.

Wenn Sie als Nicht-Unionsbürger/in die Aufnahme eines Studiums in Deutschland beabsichtigen, müssen Sie grundsätzlich vor der Einreise nach Deutschland zunächst ein Visum beantragen. Dieser Aufenthaltstitel gilt in der Regel drei Monate.

Staatsangehörige Australiens, Israels, Japans, Kanadas, Neuseelands, Südkoreas und der Vereinigten Staaten von Amerika können auch ohne Visum einreisen, benötigen aber für einen länger als drei Monate dauernden Studienaufenthalt einen Aufenthaltstitel in Form einer Aufenthaltserlaubnis zum Zweck der Ausbildung (Studium).