Hilfsnavigation
Volltextsuche
Freitag, 22 September 2017
Seiteninhalt

Eine Bewachungsgewerbe-Erlaubnis wird nur erteilt, wenn Sie an einer IHK-Unterrichtung über die für die Ausübung des Gewerbes notwendigen Vorschriften und Pflichten teilgenommen haben. Die Schulungen für den Unterrichtungsnachweis für das Bewachungsgewerbe vermitteln Ihnen die für die Ausübung des Bewachungsgewerbes notwendigen rechtlichen Vorschriften und fachspezifischen Pflichten und Befugnisse. Die Kenntnisse werden durch mündliche und schriftliche Fragen überprüft. Die Bescheinigung über die Errichtung erhalten Sie nur, wenn Sie ohne Fehlzeiten an der Unterrichtung teilgenommen haben.

Diese Unterrichtungspflicht gilt für Bewachungsunternehmer sowie Wachpersonal.

Für Ladendetektive, Kontrollgänge im öffentlichen Raum und Türsteher reicht eine Unterrichtung nicht aus. Hierfür benötigen Sie den Sachkundenachweis für das Bewachungsgewerbe.