Hilfsnavigation
Volltextsuche
Samstag, 25 März 2017
Seiteninhalt

Wenn Sie gewerblich

  • Affen und Halbaffen,
  •  
  • Nutz- und Zuchtgeflügel (einschließlich Eintagsküken) in Sendungen von mehr als 19 Tieren, ausgenommen Geflügel zur Aufstockung von Wildbeständen,
  •  
  • Bruteier in Sendungen von mehr als 19 Stück,
  •  
  • Samen von Rindern, Schweinen, Pferden, Schafen und Ziegen,
  •  
  • Embryonen und Eizellen von Rindern, Pferden, Schweinen, Schafen und Ziegen sowie
  •  
  • Gülle von Klauentieren, Einhufern oder Geflügel in bearbeitetem Zustand sowie hieraus erstellte Erzeugnisse
  •  

in andere EU-Staaten ausführen wollen, benötigt Ihr Betrieb eine behördliche Zulassung.

Voraussetzung: Die Einhaltung der gesetzlichen Anforderungen ist sichergestellt.