Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mittwoch, 20 September 2017
Seiteninhalt


Eutin. Der Fachdienst Gesundheit des Kreises Ostholstein informiert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Krebshilfe e. V. am „Welt-Krebs-Tag“ über die Krebsvorsorge und Krebsfrüherkennung. Speziell hierzu gibt es daher am kommenden Freitag (4. Februar) in der Zeit von 8.30 bis 12 Uhr einen Informationsstand zum Thema „Krebs-Prävention und Früherkennung“ im Fachdienst Gesundheit in der Holstenstraße 52 in Eutin. Die Mitarbeiter stehen für Auskünfte zur Verfügung.
 
Jedes Jahr erkranken in Deutschland 450.000 Menschen, davon 1.800 Kinder und Jugendliche unter 15 Jahren, neu an Krebs (Quelle: Deutschen Krebshilfe e. V). Wissenschaftler haben herausgefunden, dass einige Lebensgewohnheiten das Krebsrisiko erhöhen: Rauchen, zu viel UV-Strahlung, Alkohol im Übermaß, zu wenig Bewegung und Übergewicht. Auch die Ernährung ist hier von Bedeutung.
 
Eine gesunde Lebensweise sei daher die beste Möglichkeit, eine Krebserkrankung aktiv vorzubeugen, so der Fachdienst Gesundheit. Ebenfalls wichtig sie die Krebsfrüherkennung, denn je früher ein Tumor erkannt werde, desto höher seien die Heilungschancen.

Autor: Die Pressesprecherin, 31.01.2011 
Quelle: Kreis Ostholstein