Hilfsnavigation
Volltextsuche
Freitag, 20 Oktober 2017
Seiteninhalt

Eutin. Der Kreis Ostholstein plant seine erste öffentliche Inklusionskonferenz am 23. Februar 2015 in der Zeit von 15 bis 18.15 Uhr im Eutiner Kreishaus (Lübecker Straße 41). Eingeladen sind alle interessierten Bürger und Verantwortlichen aus dem Kreisgebiet. Anmeldungen werden erbeten bis zum 16. Februar per Fax unter 04521 / 788 96 448 oder per E-Mail unter m.sydow@kreis-oh.de. Ein Flyer mit Anmeldeformular findet sich hierzu auf der Internetseite des Kreises.

Der Kreistag des Kreises Ostholstein hat vor einem Jahr unter dem Motto „Ostholstein, erlebbar für alle“ beschlossen, sich dieser Zukunftsaufgabe anzunehmen und bis Herbst 2016 einen Aktionsplan Inklusion zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention zu entwickeln. Bis Anfang 2018 sollen erste Schritte zur Umsetzung eingeleitet werden.

Dieser Prozess kann nur unter Einbeziehung von Bürgern mit und ohne Beeinträchtigung, Aktiven und Entscheidungsträgern aus allen gesellschaftlichen Bereichen gelingen. Ganz besonders wichtig ist es dabei dem Kreis, die Erfahrungen von Menschen mit Beeinträchtigung und ihren Familien im Kreis mit in diesen Prozess einzubeziehen.

Autor: Die Pressesprecherin, 10.02.2015 
Quelle: Kreis Ostholstein