Hilfsnavigation
Volltextsuche
Donnerstag, 21 September 2017
Seiteninhalt

II. Nachtragssatzung
zur Satzung des
Wasser- und Bodenverbandes Neustädter Binnenwasser
vom 17.05.1996 in der Fassung
der I. Nachtragssatzung vom 12.08.2002

Mit Beschluss vom 30.11.2005 hat der Verbandsausschuss des Wasser- und Bodenverbandes Neustädter Binnenwasser gemäß §§ 6, 47, 49  und 58 des Gesetzes über Wasser- und Bodenverbände (Wasserverbandsgesetz - WVG) vom 12. Februar 1991 (BGBl. I S.405) in der geltenden Fassung die II. Nachtragssatzung zur Satzung des Wasser- und Bodenverbandes Neustädter Binnenwasser vom 17.05.1996 in der Fassung der I. Nachtragssatzung vom 12.08.2002 beschlossen, deren genehmigte und ausgefertigte Fassung gemäß § 22 des Ausführungsgesetzes zum Gesetz über Wasser- und Bodenverbände (AGWVG) vom 21.03.1995 (GVOBl. Schl.-H. S. 115) in der geltenden Fassung bei

1.      dem Landrat des Kreises Ostholstein als Aufsichtsbehörde der Wasser- und Bodenverbände, Fachdienst Boden- und Gewässerschutz, Lübecker Straße 41 in 23701 Eutin, Zimmer 537, sowie

2.      dem Gewässer- und Landschaftsverband Wagrien-Fehmarn, Heiligenhafener Chaussee 35a in 23758 Oldenburg i.H.

während der Dienststunden zur öffentlichen Einsichtnahme ausliegen.

Die II. Nachtragssatzung tritt am Tage nach der Bekanntmachung in Kraft.

 

Eutin, den 05. Januar 2006

Der Landrat des Kreises Ostholstein
als Aufsichtsbehörde der
Wasser- und Bodenverbände
Fachdienst Boden- und Gewässerschutz

05.01.2006 
Quelle: Kreis Ostholstein