Hilfsnavigation
Volltextsuche
Montag, 25 September 2017
Seiteninhalt

Arbeitskreis "Berufschancen für Mädchen und Frauen"


Nächstes AK-Treffen:
Dienstag, 8. Mai 2007
17.00 Uhr
Carl-Maria-von-Weber-Gymnasium, Plöner Straße 15, 23701 Eutin

Der Arbeitskreis "Berufschancen für Mädchen und Frauen" hat sich zum Ziel gesetzt, das Berufswahlspektrum von Mädchen und jungen Frauen zu erweitern und den Girls' Day, der bundesweit immer am vierten Donnerstag im April stattfindet, im Kreis Ostholstein zu etablieren.
Ansprechpartnerin : Frau Meints, Tel.: 04521-788430, gb@kreis-oh.de


Der nächste Girls' Day ist am Donnerstag, den 26. April 2007.


Weitere Informationen finden Sie unter www.girls-day.de

                                                                                                                               


 

Praktikumsplätze für Girls’ Day gesucht   (14.03.2007)

 

Eutin. Wenn es nach den Vorstellungen des Arbeitskreises „Berufschancen für Mädchen und Frauen“ geht, soll der Girls’ Day am 26. April alle bisherigen Rekorde schlagen. Die im Arbeitskreis zusammengeschlossenen Vertreterinnen aus Schulen, Wirtschaft und Verwaltung bereiten derzeit den Girls’ Day für Ostholstein vor.


An diesem Tag soll Mädchen ab der 5. Klassenstufe Gelegenheit gegeben werden, Eindrücke von frauen-untypischen Berufen zu gewinnen. Hierzu zählen immer noch die Tätigkeiten in Handwerk, Technik, EDV-Bereichen und Naturwissenschaften. „Die Mädchen sollen dadurch einen wirklichen Eindruck von der Arbeit und den Aufgaben in den jeweiligen Arbeitsberei-chen bekommen“, erklärte die Gleichstellungsbeauftragte des Kreises Ostholstein und Koordinatorin des Arbeitskreises, Silke Meints, heute in einer Pressemitteilung. Gerade dem sich abzeichnenden Fachkräftemangel in der Zukunft wolle der Arbeitskreis Girls’ Day begegnen. Verkrustete Denkstrukturen, Unkenntnis und Ängste seien, so Meints, häufig dafür ausschlag-gebend, dass Mädchen und Frauen sich nicht für Berufe wie beispielsweise Mechatronikerin, Modellbauerin, Webdesignerin, Ingenieurin für Energie- und Umwelttechnik oder Feuerwehrfrau interessieren. Das wolle man dadurch aufbrechen, dass die Mädchen diese Tätigkeiten kennen lernen. Darüber hinaus könne durch die Aktion ein Werbeeffekt für die teilnehmenden Betriebe erwartet werten, so die Gleichstellungsbeauftragte weiter.

 

Der Arbeitskreis bittet deshalb Firmen, die für den 26. April entsprechende Praktikumsplätze anbieten können, diese direkt auf der „Aktionslandkarte“ der Internetseite www.girls-day.de einzutragen. Mit dem kostenfreien Eintrag ist gleichzeitig ein Versicherungsschutz für die teilnehmenden Schülerinnen, die für diesen Tag vom Unterricht befreit werden, gegeben. Darüber hinaus besteht auch die Möglichkeit, Praktikumsplätze bei der Gleichstellungsstelle des Kreises telefonisch unter 04521 / 788-430 (Silke Meints) zu melden.