Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mittwoch, 20 September 2017
Seiteninhalt

Eutin. In seiner gestrigen Sitzung (9. Februar) hat der Hauptausschuss des Kreises Ostholstein die an die Gewährung des Zuschusses geknüpften Bedingungen nunmehr als erfüllt erkannt, so dass die Auszahlung kurzfristig vollzogen werden könne. Die Eutiner Festspiele würden somit in die Lage versetzt, das Geschäftsjahr 2009 ohne Defizit abzuschließen. Sollten die Eutiner Festspiele hierüber dennoch nicht den geforderten Nachweis antreten können, müssten sie eine Verrechnung mit dem Zuschuss aus der Kulturstiftung für die Spielsaison 2010 gegen sich gelten lassen, sagte der Vorsitzende des Hauptausschusses, Timo Gaarz.

Der Ausgang der Spielsaison 2010 birgt ein gewisses Risiko in sich, dennoch ist die Mehrheit der Mitglieder des Hauptausschusses zuversichtlich, dass sich die Veränderungen in der personellen Besetzung sowie die erarbeiteten Konzepte zur Kosteneinsparung positiv auswirken werden.

 

Autor: Stellv. Pressesprecherin, 10.02.2010 
Quelle: Kreis Ostholstein