Hilfsnavigation
Volltextsuche
Donnerstag, 19 Oktober 2017
Seiteninhalt


Eutin / Plön. Über den geplanten Hochspannungsnetzausbau in den beiden Kreisgebieten wollen die Kreise Ostholstein und Plön am 26. September in einer Regionalkonferenz informieren. Die öffentliche Veranstaltung findet im Eutiner Kreishaus statt und beginnt um 18 Uhr. An dem Termin werden neben Landrat Reinhard Sager und Landrätin Stephanie Ladwig auch Wirtschaftsstaatssekretärin Dr. Tamara Zieschang sowie zahlreiche kommunale Vertreter teilnehmen. Die ersten Planungsansätze sollen durch Vertreter des Netzbetreibers TenneT vorgestellt werden.
 
Die Bundesrepublik Deutschland wird bis zum Jahre 2022 aus der Kernenergienutzung aussteigen. Der Umbau der Stromversorgung hin zu erneuerbaren Energien erfordert erhebliche Anstrengungen, um die elektrische Energie aus der Fläche in die zentralen Verbrauchsschwerpunkte zu transportieren. Dazu zählt auch der geplante Netzausbau in den Kreisen Ostholstein und Plön. Die Regionalkonferenz soll sowohl den Vertretern der Gemeinden, Ämter und Städte sowie der Kreistage als auch der interessierten Öffentlichkeit zum ersten Mal Gelegenheit geben, sich frühzeitig über den geplanten Hochspannungsnetzbau in beiden Kreisgebieten zu informieren, damit mögliche Interessen rechtzeitig eingebracht werden können.
 
Die Regionalkonferenz in Eutin soll dabei der Auftakt für möglicherweise weitere Veranstaltungen in Teilregionen oder andere Informationsmaßnahmen sein.

Autor: Die Pressesprecherin, 21.09.2011 
Quelle: Kreis Ostholstein