Hilfsnavigation
Volltextsuche
Sonntag, 25 Juni 2017
Seiteninhalt

Verkäufliche Baudenkmale im Kreis Ostholstein:
Hopfenmarkt 8 in Oldenburg/H.


Beschreibung und Denkmalschutz

Das als Kulturdenkmal eingestufte Gebäude wurde bereits am 23.02.1973 unter Denkmalschutz gestellt. Der Denkmalschutz erstreckt sich auf das gesamte Äußere des eingeschossigen Fachwerk-Breitbaus aus dem Ende des 18. Jahrhunderts mit Krüppelwalmdach, übergiebeltem Zwerchhaus in der Frontmitte und zwei hölzernen Dachfirst-Eckvasen sowie auf die Reihe von sechs Bäumen vor der Hausfront.

Den Interessenten stehen die für Kulturdenkmale bekannten steuerlichen Vorteile (vgl. Downloadbereich der Denkmalpflege) zur Verfügung. Näheres in Absprache mit der Denkmalpflege.

Bei Interesse nehmen Sie bitte Kontakt direkt an Herrn Löschky von der Oltex Immobilien GmbH in Oldenburg unter 04361-63272 auf.

In der Anlage finden Sie eine Expertise der Oltex Immobilien GmbH unter pdf.

(Stand: 2011-04-11)


Quelle: Fachdienst Regionale Planung: Denkmalpflege Ostholstein