Inhalt
Datum: 16.09.2016

60 Jahre Patenschaft zwischen Neustettin und Ostholstein

Eutin. Anlässlich der 60-jährigen Patenschaft zwischen dem Kreis Neustettin und dem Kreis Ostholstein sowie zwischen der Stadt Eutin und der Stadt Neustettin findet am Freitag (16.September) um 11 Uhr eine Feierstunde im Brauhaus in Eutin statt. Der Vorsitzende des Heimatkreisausschusses Neustettin, Herr Uwe Thiel wird die Anwesenden begrüßen. Es folgen Grußworte der Repräsentanten des Kreises Ostholstein und der Stadt Eutin. Der stellvertretende Vorsitzende und Kulturreferent, Herr Herbert Meske, wird den Festvortrag mit dem Titel „Ein Loblied auf Pommern“ halten. Die Feierstunde wird musikalisch von den Original Ostholsteinern begleitet. Anschließend gibt es Gelegenheit zu Gesprächen und zum Besuch des Neustettiner Heimatmuseums in der Schlossstraße 1.Im Rahmen eines Heimatkreistreffens hat der Kreis Eutin am 19.August 1956 die Patenschaft urkundlich übernommen. 1970 ist der Kreis Ostholstein durch die Kreisgebietsreform als Rechtsnachfolger in die Patenschaft eingetreten. Seitdem finden regelmäßig jedes zweite Jahr Heimattreffen in Eutin statt. In diesen Jahren konnten zahlreiche Kontakte geknüpft und Freundschaften geschlossen werden. Seit 1992 ist im Eutiner Ostholstein-Museum eine neue Heimatstube des Kreises Neustettin mit Unterstützung des Kreises Ostholstein und der Stadt Eutin eingerichtet.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück