Inhalt
Datum: 12.07.2018

Ausstellung zur Würdigung des Ehrenamtes in Schleswig-Holstein im Kreishaus

Eutin. Nachdem Kreispräsident Harald Werner und Landrat Reinhard Sager in der vergangenen Woche die Ehrennadel für besondere Verdienste im ehrenamtlichen Bereich verliehen haben, ist nun eine Ausstellung zu diesem Thema zu sehen.

In der Zeit vom 16. Juli bis 3. August macht die Wanderausstellung „Gesichter des Ehrenamts“ im Neubau des Eutiner Kreishauses Station.

Mehr als jede dritte Schleswig-Holsteinerin und jeder dritte Schleswig-Holsteiner engagiert sich ehrenamtlich. Dieses Engagement ist nicht nur eine Stütze für die Gesellschaft, sondern stärkt auch die Demokratie. Die Vielseitigkeit und Einzigartigkeit dieser Leistung und der Menschen die dahinter stehen, soll mit dieser Ausstellung gezeigt und gewürdigt werden.

Zehn Menschen mit verschiedenen Ehrenämtern haben sich bereit erklärt, ihr Gesicht zu zeigen und stellvertretend für etwa eine Millionen Ehrenamtliche in Schleswig-Holstein zu erzählen, was ihr Engagement für sie bedeutet. Mit Thomas Bauer, Bürgermeister der Gemeinde Göhl, ist auch ein ostholsteinisches Gesicht vertreten.

Erstellt wurde die Ausstellung von Charlotte Kurch im Rahmen eines Freiwilligen Sozialen Jahres „Politik“ beim Landesbeauftragten für politische Bildung. Die Beratungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe hat die Ausstellung im Kreishaus organisiert.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück