Inhalt
Datum: 16.09.2016

Geburtshilfe, Migrationsberatung und Finanzbericht

Eutin. Eine Vielfalt an Themen beraten die beiden Kreistagsausschüsse in der kommenden Woche. So beschäftigen sich die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Sicherheit und Gesundheit am Dienstag (20.September) unter anderem mit der geburtshilflichen Versorgung in Ostholstein, der Situation der Asylbewerber im Kreis, der Zukunft der Gemeinschaftsunterkunft Lübbersdorf und der Frage nach der Übernahme der Aufgabe der „Migrationsberatung SH“. Auf Antrag der ufoh-Fraktion wird über die Übernahme der Kosten der Haftpflichtversicherung der Hebammen durch den Kreis beraten. Ferner wird eine Anfrage der SPD-Fraktion zum Thema Schulbegleitung behandelt. Die Sitzung findet im Ostholstein-Saal des Eutiner Kreishauses statt.

Auf der Tagesordnung des Hauptausschusses am Mittwoch (21.September) stehen unter anderem der Tätigkeitsbericht 2015/16 des Interkommunalen Beirates für die Gleichstellung von Frauen und Männern, der Finanzbericht zum Haushalt 2016 und das Thema der Durchführung von Qualitäts- und Wirtschaftlichkeitsprüfungen nach dem SGB XII durch die KOSOZ AöR. Der Hauptausschuss tagt im Eutiner Saal des Kreishauses.

Die öffentlichen Sitzungen finden jeweils ab 17 Uhr statt. Vor Eintritt in die Tagesordnungen der Ausschüsse können in einer Einwohnerfragestunde auch zu den einzelnen Tagesordnungspunkten Fragen gestellt und Vorschläge oder Anregungen unterbreitet werden. Nähere Informationen sind im Kreistagsinformationssystem unter www.kreis-oh.de zu finden.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück