Inhalt
Datum: 21.07.2016

Nachwuchskräfte beenden erfolgreich Ausbildung und Studium

v.l.:  Anne Dienwiebel, Alina Mummert, Janina Hkimi, Vera Ziesemer, Maik Lange, Laura Lundius, Landrat Reinhard Sager, Leif Johannsen, Tobias Benthien, Joyce Weber, Franziska Junker, Jasmin Neller und Vanessa Bönig
pr10516Azubis

Eutin. Landrat Reinhard Sager beglückwünschte kürzlich im feierlichen Rahmen mit Aushändigung der Ernennungsurkunden und der Ausbildungsverträge die jungen Nachwuchskräfte, die in diesem Jahr ihre vor drei Jahren beim Kreis Ostholstein begonnene Ausbildung oder auch das Studium abgeschlossen haben. Die guten Leistungen der Verwaltungsfachangestellten Vanessa Bönig, Caroline Michel und Jasmin Neller hatten sogar dazu geführt, dass diese ihre Ausbildungszeit um ein halbes Jahr verkürzen konnten. Alle drei wurden bereits im Januar dieses Jahres nach bestandener Abschlussprüfung in ein Beschäftigungsverhältnis übernommen. Franziska Junker und Joyce Weber haben das duale Studium ebenfalls erfolgreich absolviert; Franziska Junker sogar mit einem herausragenden Ergebnis als drittbeste Absolventin von insgesamt 77 Studierenden.

Der ostholsteinische Verwaltungschef freute sich sehr über den guten Nachwuchs: „Ich bin stolz auf die gezeigten Leistungen unserer jungen Leute. Mit Ihnen zusammen können auch die vielen neuen Herausforderungen in der Zukunft gemeistert werden.“

Mit Tobias Benthien, Leif Johannsen, Laura Lundius und Vera Ziesemer beginnen zum 1. August wieder vier junge Leute ihr duales Bachelor-Studium als Kreisinspektoranwärter beim Kreis. Die Ausbildung zu Verwaltungsfachangestellten starten Anne Dienwiebel, Janina Hkimi, Maik Lange und Alina Mummert. Erstmals wird einer der Nachwuchskräfte die Ausbildung in Teilzeit absolvieren.

Wer zum 1. August 2017 auch zum Team der Kreisverwaltung gehören möchte, kann sich bis Anfang Oktober um einen Ausbildungs- oder Studienplatz bewerben. Das Stellenangebot und Informationen gibt es auch auf der Internetseite des Kreises unter www.kreis-oh.de/ausbildung. Die Kreisverwaltung präsentiert sich außerdem im direkten Kontakt auf Ausbildungsmessen sowie in den Schulen per Flyer und seit 2015 auch in den Abiturzeitungen der Gymnasien im Kreisgebiet.

 

Informationen zur Ausbildung und zum Studium

Eine Ausbildung oder ein duales Studium beim Kreis Ostholstein bietet viele Vorzüge. Neben einer überdurchschnittlich hohen Ausbildungs- und Studienvergütung bietet die Kreisverwaltung ein hohes Maß an Flexibilität. Unterschiedliche Arbeitszeitmodelle ermöglichen individuell die Vereinbarkeit von Familie und Beruf. Und: Nachwuchskräfte des Kreises können sich bei guten Leistungen in Ausbildung und Studium auf sehr gute Übernahmechancen bei der Kreisverwaltung Ostholstein freuen.

Das dreijährige Studium qualifiziert die Studierenden für die vielfältigen und abwechslungsreichen Tätigkeiten in einer Kommunalverwaltung und ermöglicht einen individuellen Karriereweg – von der anspruchsvollen Sachbearbeitung bis zur Führungskraft.

Die insgesamt dreijährige Ausbildung zur/zum Verwaltungsfachangestellten bereitet umfangreich auf Sachbearbeitertätigkeiten in allen Bereichen der Kreisverwaltung vor.

v.l.:  Anne Dienwiebel, Alina Mummert, Janina Hkimi, Vera Ziesemer, Maik Lange, Laura Lundius, Landrat Reinhard Sager, Leif Johannsen, Tobias Benthien, Joyce Weber, Franziska Junker, Jasmin Neller und Vanessa Bönig
pr10516Azubis

Autor/in: Die Presssprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück