Inhalt
Datum: 18.05.2018

Neue Anruf-Linien-Fahrten ab dem 1. Juli

Eutin. Für Nahverkehrskunden im Nordkreis ergeben sich ab Sonntag, den 01. Juli einige Änderungen. Der bisherige AnrufBus, der eine fahrplan- und linienunabhängige Beförderung der Fahrgäste vorsah, wird durch ein System mehrerer Linien mit einer festen Fahrplan- und Linienbindung abgelöst. Hierdurch soll eine Verbesserung der Fahrzeugauslastung erreicht werden.

Durch die neuen Fahrpläne wird eine ausgewogene Bedienung der Orte sowie eine verlässliche Planung der Fahrt sichergestellt. Bei den neu entwickelten Linien und Fahrplänen ist zudem besonderes Augenmerk darauf gelegt worden, die wesentlichen Fahrtverbindungen auch weiterhin anzubieten.

Es werden sieben neue Linien eingerichtet, die wochentags jeweils zwei Mal am Vormittag und zwei Mal am Nachmittag Fahrten aus den umgebenden Ortschaften in die Städte Oldenburg i.H. und Heiligenhafen ermöglichen. An Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen verkehren jeweils zwei Fahrten täglich.

Zusätzlich werden zwei Linien für Urlauber eingerichtet - diese verkehren auf der Relation Oldenburg i.H. - Weißenhäuser Stand und auf der Relation Heiligenhafen – Oldenburg i.H. zur Bedienung der Strände und Campingplätze. Diese sogenannten Ferienlinien verkehren an Samstagen sowie an Sonn- und Feiertagen in der Sommersaison mit je einer Hin- und Rückfahrt täglich. Bei der Weißenhaus-Linie wird auch der Anschluss an den IC aus und nach Köln sichergestellt.

Wie bisher müssen sich die Kunden mindestens 60 Minuten vor dem Fahrtantritt bei der Dispositionszentrale der Autokraft unter der Telefonnummer 04561 511111 anmelden. Die Anruf-Linien-Fahrten können ab 15.06.2018 zu folgenden Zeiten telefonisch bestellt werden: Mo. - Fr.: 8.00–16.45 Uhr. Alternativ kann eine Buchung über das Internet unter www.bahn.de/autokraft erfolgen. Vorbestellungen sind ebenfalls möglich.

Es ist der normale Schleswig-Holstein-Tarif zu zahlen; ein Komfortzuschlag wird nicht erhoben.

In der Vergangenheit gab es regelmäßig Beschwerden von Fahrgästen, denen eine Buchung des AnrufBusses nicht möglich gewesen war, da die Fahrzeuge dauerhaft in anderen Regionen des Bedienungsgebietes gebunden waren.

Die Durchführung der Fahrten erfolgt durch Taxi Lens aus Lübbersdorf bei Oldenburg i.H. im Auftrag der Autokraft. Die zwei im Einsatz befindlichen neu beschafften Kleinfahrzeuge sind barrierefrei und ermöglichen die Beförderung von Rollstühlen.

Flyer mit den Fahrplänen sowie Tarifinformationen liegen ab Ende Mai in den Tourist-Informationen, den Gemeindeverwaltungen und im Autokraft-Standort Heiligenhafen aus. Sie werden zudem per Hauswurfsendung in den Dorfschaften im Amt Oldenburg Land verteilt.

Autor/in: Die stellv. Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück