Inhalt
Inhalt
Datum: 01.10.2020

15. Kulturpreisverleihung des Kreises Ostholstein Kulturpreisträger 2020: Marianne Loocks und Sergej Tcherepanov

Eutin. Die frühere Organistin und Flötenensemble-Leiterin aus Schönwalde und der Bosauer Kirchenmusiker Sergej Tcherepanov sind die Kulturpreisträger 2020 des Kreises Ostholstein. Der bereits zum 15. Mal verliehene Kulturpreis ist mit insgesamt 2.500 Euro dotiert und wird seit 1991 alle zwei Jahre verliehen. Mit dem Preis soll die Arbeit der Kulturschaffenden im Kreis Ostholstein gewürdigt und anerkannt werden. Auch in diesem Jahr hat das Kuratorium der Stiftung zur Förderung der Kultur und der Erwachsenenbildung in Ostholstein den Kulturpreis geteilt und jeweils zur Hälfte den beiden Preisträgern zuerkannt.

Die Urkunden und Preise wurden heute (1. Oktober) im Rahmen eines Festaktes im Ostholstein-Museum nach Begrüßung durch Kreispräsident Harald Werner von Landrat Reinhard Sager und dessen Laudationes an die beiden Preisträger überreicht. Beide Preisträger wurden für ihre besonderen Verdienste für ihre Leistungen im Bereich der Musik und der musikalischen Bildung ausgezeichnet.

Die frühere Kirchenorganistin Marianne Loocks hat über viele Jahre Chorarbeit auch mit Kindern in der Kirchengemeinde Schönwalde betrieben und ein Flötenensemble aufgebaut wie geführt, welches in 2019 sein 25-jähriges Jubiläum feiern konnte. Ihr musikalisches Wirken erstreckte sich jedoch nicht nur auf die Kirchengemeinde, sondern mit unendlich vielen musikalischen Aufritten auch auf viele andere Bereiche. Seit 2012 leitet sie außerdem ehrenamtlich den Singkreis Ostholstein mit über 20 Sängern und ist nach wie vor in kleineren Instrumental- und Gesangsgruppen aktiv. Marianne Loocks hat im Laufe ihres musikalischen Wirkens viele Kinder und Erwachsene an die Musik herangeführt, und das nicht nur im Rahmen von aktivem Musizieren, sondern auch an das bewusste Hören und Genießen. Bei all ihrem Tun mit und für die Musik schaut Marianne Loocks immer auch über den Tellerrand hinaus und erweitert Horizonte. Trotz ihres stolzen Alters von 81 Jahren engagiert sie sich weiterhin unermüdlich ehrenamtlich für die Kultur in Ostholstein und bringt mit ansteckender Begeisterung Musik zu den Menschen.

Der Kirchenmusiker Sergej Tcherepanov organisiert seit 2003 als künstlerischer Leiter die von Pfingsten bis Mitte September stattfindende Sommerkonzertreihe mit klassischem Schwerpunkt in der St.-Petri-Kirche Bosau. Er engagiert sich für verschiedene selbst initiierte Sommerprojekte und -akademien für Studierende der Musikhochschule Lübeck wie auch junge Musiker und bringt sich selbst als Organisator und Lehrer ein. Neben seinem Engagement als Chorleiter des Frauen-Vokalensembles der Kirchengemeinde Bosau mit verschiedenen Veranstaltungen verhilft er jungen Menschen zu ersten Erfahrungen mit der Begleitung von Gottesdiensten und der norddeutschen Orgelkultur. Tcherepanov war unter anderem 1997 Sieger im 34. Wettbewerb der Lübecker Possehl-Stiftung und erhielt 2000 den Preis der Arp-Schnitger-Gesellschaft. Daneben ist er Dozent der Musikhochschule Lübeck für Orgel und Orgelbegleitung und konzertiert gelegentlich mit dem weltweit bekannten Kleszmer-Klarinettisten Giora Feidman.

Musikalisch umrahmt wurde der Festakt am Klavier durch Mert Yeşilmenderes, Pianist und Lehrkraft der Kreismusikschule Ostholstein. 

Bisherige Kulturpreisträger

1991 Heimatforscher Georg Laage, Burg a. F., und Heimatforscher Otto Rönnpag, Timmendorfer Strand

1993 Komponist Birger Petersen und der Theaterverein "De fidelen Süseler"

1995 Heimatforscher und Museumsleiter Johannes Hugo Koch aus Neustadt in Holstein und das Kreiskammerorchester Ostholstein

1997 Malerin Prof. Dr. Barbara Camilla Tucholski aus Oevelgönne und Bildhauer Pierre Schumann aus Sagau

1999 Circus Tortellini und der Ernst Ludwig Kirchner Verein Fehmarn e.V.

2001 Musikgruppe Timmerhorst aus Haffkrug und die Gründerin und langjährige Vorsitzende des gemeinnützigen Fördervereins „Musikwerkstatt Ostholstein e.V.“, Frau Christa Bergholter, aus Heiligenhafen

2003 Blasorchester Lensahn und die Kindergesangsgruppe „Die jungen Hanseaten“ aus Stockelsdorf

2005 Stiftung Oldenburger Wall aus Oldenburg in Holstein und die Eheleute Heikedine Körting-Beurmann und Prof. Dr. Andreas E. Beurmann aus Hasselburg

2007 Förderverein Dorfmuseum Schönwalde und das Ensemble Musica Floreat

2009 „Haus der Natur – Cismar“ und die Ausstellungsgemeinschaft Neustadt in Holstein

2011 Jan Kollwitz aus Cismar und der Förderverein für Heimatmuseum und Kultur e.V. in Heiligenhafen

2013 Figurentheater Wolkenschieber aus Griebel und das Kuratorium des Europäischen Folklore Festivals in Neustadt in Holstein

2015 Lyrikerin Prof. Doris Runge aus Cismar und der Musikpädagoge Andreas van Zoest

2017 Leute von Starigard, Oldenburger Wallmuseum und der Verein für Regionalgeschichte Scharbeutz

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück