Inhalt
Inhalt
Datum: 23.05.2018

Endgültiges Ergebnis der Kreiswahl festgestellt

Eutin. Der Kreiswahlausschuss hat unter Leitung des Kreiswahlleiters Landrat Reinhard Sager in seiner Sitzung am 18.05.2018 das amtliche Endergebnis der Kreiswahl festgestellt.
Logo Kreistag Ostholstein
Logo Kreistag Ostholstein
Landrat Sager teilte am 18.05.2018 mit, dass sich an der am Wahlsonntag ermittelten Sitzverteilung im Kreistag des Kreises Ostholstein nichts geändert hat.

Danach hat die CDU mit 30.177 Stimmen (37, 5 %) 23 Mandate erhalten. Alle Mandate der CDU wurden direkt in den Wahlkreisen gewonnen. Die SPD erhält mit 19.947 Stimmen (24,8 %) 15 Sitze im neuen Kreistag, die GRÜNEN erhalten mit 13.063 Stimmen (16,2 %) 10 Sitze, die FDP mit 6.020 Stimmen (7,5 %) und die AfD mit 4.844 Stimmen (6,0 %) jeweils 4 Sitze. Die FWG erhält mit 3.434 Stimmen (4,3 %) 3 Sitze und die FREIEN WÄHLER erhalten mit 2.212 Stimmen (2,7 %) 2 Sitze.

Grafik: Sitzverteilung Kreistag 2018 - 2023 (endgültig)
Grafische Aufbereitung in Tortendarstellung der Sitze im aktuellen Kreistag

Aufgrund von 16 Ausgleichs- und Überhangmandaten wächst der Kreistag somit auf eine Größe von 61 Sitzen an.

Landrat Sager bedankte sich bei allen Wahlhelferinnen und Wahlhelfern in den 232 Wahlvorständen und den Helferinnen und Helfern in den Städten, Gemeinden und Ämtern für die zum Teil nicht immer einfache Ermittlung der Wahlergebnisse.

Autor/in: Die stellv. Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück