Inhalt
Inhalt
Datum: 12.03.2018

Fortsetzung der Reihe Länderkunde & Asylverfahren- Irak

Eutin. Der Irak steht im Mittelpunkt einer weiteren Veranstaltung, zu der die Beratungsstelle für ehrenamtliche Flüchtlingshilfe des Kreises Ostholstein am Dienstag (27. März) einlädt. Der Vortrag beginnt um 18.00 Uhr im Ostholstein-Saal des Eutiner Kreishauses.

In der Informationsveranstaltung berichten der Journalist Reinhard Pohl und die Dolmetscherin Narmin Kareem auf Deutsch und Arabisch über die Situation im Irak. Zudem wird das Asylverfahren dargestellt. Es geht um die Frage, wie es im Irak weitergeht. Und wie sich die Situation der Menschen aus dem Irak hier in Deutschland entwickeln wird. Werden die Anerkennungen von 2015 und 2016 zurückgenommen? Oder können sie bleiben und dürfen sie ihre Familienangehörigen nachholen?

Nähere Informationen gibt es auf der Internetseite des Kreises unter www.kreis-oh.de/migration-flüchtlingshilfe oder bei den Mitarbeiterinnen der Beratungsstelle Frau Oetken 04521 788-532, k.oetken@kreis-oh.de oder Frau Kanis 04521 788-411, s.kanis@kreis-oh.de. Die Veranstaltung ist kostenlos. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück