Inhalt
Inhalt
Datum: 02.07.2021

Hilfsassistent Govii und Übersetzungsfunktion für die Webseiten des Kreises Ostholstein

Eutin. Um die Nutzung seiner Internetseiten noch komfortabler zu gestalten, hat der Kreis Ostholstein zwei neue Funktionen freigeschaltet, den virtuellen Assistenten Govii und eine Übersetzungsfunktion. Ab sofort kann man sich unter www.kreis-oh.de die Seiten des Kreises nicht nur vorlesen lassen, sondern es gibt zudem die Möglichkeit, die Informationen der kompletten Website in Wort und Ton in 18 Sprachen übersetzen zu lassen.

Seit März 2021 ist der Kreis Ostholstein Pilotteilnehmer für den Einsatz eines Chatbots. Seit Anfang April ist Govii (Gaw-wi gesprochen) freigeschaltet und kann als Ergänzung zum kommunalen Zuständigkeitsfinder genutzt werden.

Chatbot Icon Govii

Der intelligente virtuelle Behördenassistent soll den Bürgerinnen und Bürgern helfen, schnell und unkompliziert Informationen zu Leistungen und (Kontakt-) Daten zu erfragen und zwar täglich 24 Stunden, 7 Tage die Woche. Govii begrüßt die Nutzer mit folgendem Satz: „Ich kann dir dabei behilflich sein, wichtige Informationen über Behördendinge herauszufinden.“ Anschließend kann man locker, wie von Messengern gewohnt, schriftlich Fragen stellen und bekommt Antworten und weiterführende Informationen.

Die Kreise Ostholstein und Pinneberg sind die ersten Pilotkommunen, die mit dem Catbot live gegangen sind und Govii auf ihren Webseiten bereitstellen.  Acht weitere Kommunen befinden sich in der Vorbereitung. Im Laufe der kommenden Monate werden sich die Pilotkommunen mit der Govii Unternehmergesellschaft (Govii UG) und unter der Leitung des IT-Verbundes Schleswig-Holstein (ITV.SH) sowie der Landesvertretung zu Erfahrungen mit dem Chatbot wiederkehrend austauschen mit dem Ziel, diesen Assistenten und seine Arbeitsqualität kontinuierlich zu erhöhen. Hier ist auch die Mithilfe der Bürgerinnen und Bürger gefragt: Je häufiger Govii genutzt wird, umso besser kann diese Servicefunktion qualitativ optimiert werden.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück