Inhalt
Inhalt
Datum: 18.03.2021

Klimaschutz und Nachhaltigkeit - Ein regionaler Newsletter beleuchtet Einzelthemen

Eutin. "Aus der Region - für die Region" unter diesem Motto entsteht im Kreis Ostholstein ein Newsletter:

Die Besonderheit: mehrere Ansprechpartnerinnen und Ansprechpartner der regionalen Verwaltungen haben sich zusammengetan und Informationen zusammengestellt. Diese werden einmal im Monat versendet und sind zugeschnitten auf die Gegebenheiten vor Ort. Der Fokus liegt auf Alltagsthemen und Anregungen im Jahresverlauf, gespickt mit Hintergrundinformationen. 

Newsletter Klimaschutz und Nachhaltigkeit
Newsletter Klimaschutz und Nachhaltigkeit

"Wir wollen mit unserem Newsletter eine Brücke schlagen zwischen Wissenschaft und uns, den Menschen hier im Kreis Ostholstein", erläutert Leslie Matthiesen, eine der beiden Klimaschutzmanagerinnen des Kreises Ostholstein, die Motivation hinter dem Newsletter. Sie hebt eine überraschende Positivmeldung hervor: „Durch die Corona-Pandemie sinken die CO2-Emissionen und Deutschland schafft unerwartet seine Einsparungsziele für das Jahr 2020. Was für ein schönes Ergebnis, allerdings zu einem hohen Preis.“

Der Newsletter soll Ideen aufzeigen, ohne das eigene Leben auf Eis legen zu müssen. Er beinhaltet monatlich wechselnde Alltagstipps und Lösungen, die der Jahreszeit angepasst sind und sich immer auf die Gegebenheiten in der Region beziehen.

"Besonders freue ich mich schon auf den Urlaubsnewsletter im August mit Anregungen für meinen nächsten klimafreundlichen Urlaub und auch das Thema Gärtnern. Es juckt sicher nicht nur mir in den Fingern," so Manuel van der Poel, Klimaschutzmanager aus Stockelsdorf und einer der Mitinitiatoren des Newsletters. Der Newsletter ist ein Gemeinschaftsprojekt zwischen dem Kreis und vier Kommunen sowie dem Zweckverband Ostholstein. Er ist zunächst für 12 Monate geplant und wird am 7. April erstmalig verschickt.

Direkte Anmeldung zum Newsletter auf der Klimaschutzseite des Kreises www.klimaschutz-oh.de oder per E-Mail mit dem Betreff "Anmeldung Newsletter" und dem Namen an klimaschutz@kreis-oh.de. Nach der Anmeldung erhalten die Interessierten eine weitere E-Mail. Diese muss nur noch bestätigt werden und dann ist man dabei!

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück