Inhalt
Inhalt
Datum: 22.04.2022

Corona-Meldungen: Kreis hat SMS-Versand an infizierte Personen beendet und stellt Meldungen der Corona-Zahlen ein

Eutin. Das Gesundheitsamt im Kreis Ostholstein setzt zukünftig bei der Corona-Prävention verstärkt auf die Eigenverantwortung der Einwohnerinnen und Einwohner. 

Aus diesem Grund hat der Kreis Ostholstein wie andere Kreise und kreisfreie Städte den SMS-Versand an die Personen, bei denen ein PCR-Test positiv war, ein. Aufgrund der nach wie vor hohen gemeldeten Fallzahlen kam es oftmals zu einer verzögerten Erfassung, eine Bearbeitung der Fälle einschl. der Rückläufe aufgrund der SMS-Meldungen war nicht mehr zeitgerecht möglich. Die von den Gesundheitsämtern erfassten PCR-Fälle werden aber nach wie vor über die Landesmeldestelle an das Robert-Koch-Institut (RKI) übermittelt und damit in der dortigen Statistik erfasst. Es erfolgt aber keine weitere Nachbearbeitung dieser Datensätze durch das Gesundheitsamt. Quarantänebescheidungen und eine Nachverfolgung der Infektionsfälle, ursprünglich Hauptzweck der SMS-Abfrage, waren bereits seit längerem aufgrund der hohen Falzahlen eingestellt worden.

Da neben der verzögerten Erfassung der Fälle außerdem eine hohe Dunkelziffer von Fällen vernutet wird, bei denen eine Infektion nicht erkannt wurde oder bei denen trotz des geltenden Absonderungserlasses nach dem positivem Schnelltest kein PCR-Test mehr vorgenommen wurde, ist auch eine zuverlässige Aussagekraft der Corona-Zahlen nicht mehr gegeben.

Aus diesem Grunde stellt der Kreis auch die tägliche Übermittlung der Corona-Fallzahlen an die Presse ab 22.04.2022 ein. Die aktuell gemeldeten Zahlen werden aber weiterhin auf den Corona-Seiten des Landes (Landesmeldestelle) oder des RKI zur Verfügung gestellt, sodass die allgemeinen, tagesaktuellen Zahlen aus dem Kreis Ostholstein weiterhin wie gewohnt auf der folgenden Seiten zu finden sind:

  • Seiten der Uni Kiel (Landesmeldestelle, Prof. Fickenscher)  https://www.uni-kiel.de/infmed/ifsg/data/COVID-19/bericht.pdf
  • Corona-Seiten des Landes:   https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Coronavirus/Zahlen/zahlen_node.html

Dort werden täglich gegen 19/20 Uhr die Zahlen u.a. zur Hospitalisierung, zu Verstorbenen und neue Fälle samt der 7-Tage-Inzidenz veröffentlicht.

Darüber hinaus stellt auch das RKI unter https://experience.arcgis.com/experience/478220a4c454480e823b17327b2bf1d4 die aktuellen Zahlen zur Verfügung.

Die Meldung der täglichen Corona-Zahlen des Kreises erfolgt daher am 22.04.2022 zum letzten Mal.

Autor/in: Stellv. Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück