Inhalt
Inhalt
Datum: 11.05.2022

Drei Ausschüsse des Kreistages tagen kommende Woche

Eutin.Der Ausschuss für Soziales, Sicherheit und Gesundheit tagt am Dienstag, den 17. Mai. Die Tagesordnung sieht u.a. den Tätigkeitsbericht des Beirates für Menschen mit Behinderung in Ostholstein für das Jahr 2021, die Schuldnerberatung, die Integration im Kreis Ostholstein und die Entfristung der zweiten Stelle im Migrationsmanagement im Kreis Ostholstein vor. Außerdem erörtert der Ausschuss die Änderung der Kreisverordnung über Beförderungsentgelte für den Gelegenheitsverkehr mit Taxen im Kreis Ostholstein zum 1. Juli 2022 sowie den Bericht zum COVID-19-Infektionsgeschehen.

Am Mittwoch, den 18. Mai, tagt der Ausschuss für Planung und Wirtschaft. Der Ausschuss berät u.a. über die Sachstandsberichte zum Stromnetzausbau im Kreis Ostholstein, zum Smart Kreis OH, zur Weiterentwicklung von Ideen für zukünftige Nahverkehrslösungen im Bereich Ratekau, Timmendorfer Strand, Scharbeutz und Sierksdorf sowie zur Festen Fehmarnbelt-Querung und Schienenanbindung. Außerdem stehen die Kofinanzierung des Managements der drei AktivRegionen im Kreis Ostholstein im Zeitraum von 2023 bis 2029 und zwei Anträge der FDP-Kreistagsfraktion zur Bestandsaufnahme aller vorhandenen Gewerbegebiete sowie zur Projektplanung zur Förderung der Innenstadt- und Ortskernentwicklung im Kreis Ostholstein auf der Tagesordnung.

Der Ausschuss für Schule, Bildung, Kultur und Sport tagt dann am Donnerstag, 19. Mai. Tagesordnungspunkte sind u.a. der Sachstandsbericht zum Förderzentrum Kastanienhof Oldenburg/H., die Förderung der Schulsozialarbeit an den Beruflichen Schulen des Kreises Ostholstein sowie zwei gemeinsame Anträge der Fraktionen CDU und Bündnis 90/Die Grünen zur Entwicklung von E-Sport sowie zur Unterstützung des Übergangs von Schule und Beruf.

Alle Ausschüsse beginnen um 17:00 Uhr und finden als Präsenz-Sitzungen im Ostholstein-Saal der Kreisverwaltung statt. Interessierte Einwohner können die Sitzung im Kreishaus oder über einen Livestream im Internet (www.kreis-oh.de) mitverfolgen.

Für alle Sitzungen besteht die Möglichkeit, im Rahmen der Einwohnerfragestunde Fragen an den jeweiligen Ausschuss zu Beratungsgegenständen auf der Tagesordnung oder zu Selbstverwaltungsangelegenheiten zu stellen. Die Fragen können vor Ort in der Sitzung gestellt oder per E-Mail an einwohnerfragestunde@kreis-oh.de gerichtet werden.

Nähere Informationen und die vollständigen Tagesordnungen stehen im Kreistagsinformationssystem des Kreises Ostholstein unter www.kreis-oh.de zu Verfügung.

Autor/in: Der Pressesprecher
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück