Inhalt
Inhalt
Datum: 30.07.2018

Offener Brief an die DB Netz AG - Kreis Ostholstein und Kreisbauernverband mahnen Nutzung von Ökokonten an

Eutin. Im Zusammenhang mit der Schienen-Hinterlandanbindung haben Landrat Reinhard Sager und der Vorsitzende des Kreisbauernverbandes Lutz Schlünzen sich in einem offenen Brief an die Deutsche Bahn Netz AG gewandt. Auf diese Weise soll die DB Netz AG dazu zu bewegt werden, zahlreiche Ökokonten im Kreisgebiet vorrangig für Kompensationspflichten zu nutzen.

Der Kreis Ostholstein hat im Rahmen des Ausgleichsflächenmanagements nahezu konfliktfrei und einvernehmlich mit den Kommunen, Verbänden, Vereinen und anderen Suchräume ermittelt. Dadurch sollte ein räumlicher Zusammenhang zwischen Eingriff und Ausgleich ermöglicht werden. Letzteres fordert auch der Gesetzgeber.

Erfreulicherweise haben sich in den letzten Jahren zahlreiche private Personen bereiterklärt, freiwillig Ökokonten einzurichten. Das Ziel, ein weitgehend abgestimmtes Kooperationskonzept auf freiwilliger Basis zu erarbeiten, konnte so erreicht werden. Eine wichtige Grundlage unter anderem für die Akzeptanz der Maßnahme und die Schonung hochwertiger landwirtschaftlicher Flächen.

Die DB Netz AG hat bislang auf den Vorschlag, auch private Ökokonten in die Kompensationsmaßnahmen einzubeziehen zurückhaltend bis ablehnend reagiert.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück