Inhalt
Datum: 23.08.2010

Neuer Busverkehr gestartet

Eutin. Die Aufnahme des Busverkehrs der Rohde Verkehrsbetriebe Ostholstein in und um Eutin herum habe mit Startschwierigkeiten funktioniert, hieß es heute (23. August) aus dem Kreishaus. Sicherlich sei es nicht möglich, jeden Fahrgast hundertprozentig zufrieden zu stellen, so die Kreisverwaltung. Die Ausschreibung des Busverkehres bringe in Teilen auch Veränderungen in der Linienführung mit sich. „Dazu gehört beispielsweise die Direktverbindung Eutin – Haffkrug, die den Fahrgastzahlen und Hauptverkehrsströmen entsprechend nicht mehr durchgängig bedient wird“, erklärte die Pressesprecherin der Kreisverwaltung, Anja Sierks-Pfaff. Hingegen gebe es beispielsweise aber auch eine seit Jahren gewünschte und nötige Verbindung zwischen Neustadt und Pelzerhaken. Ausgebaut wurde zudem die Verbindung zwischen  Neustadt – Süsel – Eutin, die nun in der Woche bis nach 21.30 Uhr im Stundentakt verkehrt.

Der Kreis wies außerdem darauf hin, dass für die Ortsteile Rachut und Kreuzfeld die Schülerbeförderung durch die Firma Autokraft sichergestellt sei. Hinsichtlich des normalen Linienverkehrs werde der Kreis mit der Firma Rohde in den kommenden Wochen ein Fahrplankonzept erarbeiten.   

Der Kreis und die Rohde Verkehrsbetriebe Ostholstein baten nochmals um Verständnis, dass bei diesem Neustart des Übergangsverkehrs noch nicht alles rund laufe. Die verspätete Auftragsvergabe hatte den Rohde Verkehrsbetrieben durchaus schwierige Rahmenbedingungen geschaffen.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück