Inhalt
Datum: 11.06.2010

Sondersitzung des Sozialausschusses zur ARGE

Eutin. Zu einer Sondersitzung am kommenden Dienstag (15. Juni) kommen die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Sicherheit und Gesundheit des ostholsteinischen Kreistages zusammen. Auf der Tagespunkt steht ausschließlich die Weiterentwicklung der Organisation der Grundsicherung für Arbeitsuchende. Nachdem das Bundesverfassungsgericht vor zwei Jahren die bestehende Mischverwaltung in den Arbeitsgemeinschaften (ARGEs) für verfassungswidrig erklärt hat, sollen möglichst trotzdem die Leistungen des SGB II zukünftig aus einer Hand erbracht werden. An der Sitzung nehmen ein Vertreter aus dem Optionskreis Nordfriesland und ein Gutachter teil.

Die öffentlichen Sitzung beginnt um 16 Uhr und findet im Ostholstein-Saal des Kreishauses statt. Vor Eintritt in die Tagesordnung wird eine Einwohnerfragestunde abgehalten. Nähere Informationen zu den einzelnen Tagesordnungspunkten können im Bürger-Infosystem der Kreisverwaltung unter www.kreis-oh.de nachgelesen werden.

 

 

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück