Inhalt

Dienstleistungen A - Z

Beratungsstelle für sexuell übertragbare Infektionen und HIV

Zusatzinformation

AIDS und sexuelle Gesundheit in Ostholstein

Wir bieten Ihnen eine individuelle und kostenlose Beratung zu den sexuell übertragbaren Erkrankungen (STD) und HIV (AIDS) an. Auf Wunsch wird eine anonyme Beratung durchgeführt.

Wir engagieren uns im Präventionsbereich mit unterschiedlichen Zielgruppen und leisten Öffentlichkeitskarbeit.

Was wollen wir?

Die medizinische Beratung dient der Vorbeugung von sexuell übertragbaren Erkrankungen. Wir wollen, dass die Sexualität angstfrei und sicher erlebt werden kann. Schützen Sie sich und andere und kommen Sie vertrauensvoll zu unserer Beratung. Wir garantieren die Schweigepflicht.

Beratung und HIV-Testung

Die Beratung durch den Fachdienst Gesundheit bezieht sich auf alle Lebensumstände zur Vermeidung einer sexuell übertragbaren Infektion oder zur Klärung, ob eine solche Infektion erfolgt sein könnte. Es besteht die Möglichkeit, einen anonymen HIV-Test bei uns durchführen zu lassen.

Die Beratung findet immer montags in der Zeit von 14:00 Uhr bis 15:30 Uhr in der Holstenstraße 52 in Eutin statt.
Andere Termine und Beratungen in den Außenstellen Bad Schwartau und Oldenburg müssen telefonisch vereinbart werden.

Häufig gestellte Fragen

  • Wie schütze ich mich?
  • Wie werden die Krankheiten übertragen?
  • Partnerwechsel und Schutz?
  • Was muss mein Partner beachten?
  • Fragen zu Symptomen und Diagnostik?

Beratung vor Ort

Aids-Beratungsstelle Eutin
Fachdienst Gesundheit

Holstenstraße 52
23701 Eutin


Aids-Beratungsstelle Bad Schwartau
Fachdienst Gesundheit

Geibelstraße 1 a
23611 Bad Schwartau


Aids-Beratungsstelle Oldenburg i. H.
Fachdienst Gesundheit

Mühlenkamp 5
23758 Oldenburg i. H.

Allgemeine Informationen

Sie suchen als Betroffene/Betroffener oder Angehörige/Angehöriger Hilfe oder Beratung hinsichtlich sexuell übertragbarer Infektionen, wie zum Beispiel HIV/AIDS, Syphilis, Hepatitis, Gonorrhoe, Chlamydien oder ähnliches?

An wen muss ich mich wenden?

An Ihren Kreis oder Ihre kreisfreie Stadt (Öffentlicher Gesundheitsdienst/Gesundheitsamt)
oder an die anonyme bundesweite Telefonberatung der Aids-Hilfen unter der Telefonnummer 0180 33 19411 (9 Cent/Minute aus dem deutschen Festnetz).

Rechtsgrundlage

§ 19 Gesetz zur Verhütung und Bekämpfung von Infektionskrankheiten beim Menschen (Infektionsschutzgesetz - IfSG).

Was sollte ich noch wissen?

Weitere Informationen finden Sie auf den Internetseiten der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung (BZgA), der Landesregierung Schleswig-Holstein (SH) und der Deutschen AIDS-Hilfe e. V.

Welche Gebühren fallen an?

Es können Gebühren für die Durchführung von Tests, Laborleistungen oder anderen ärztlichen Leistungen anfallen. Genaueres hierzu erfahren Sie bei der zuständigen Stelle.


Nach oben

Zurück