Inhalt

Karl-Adolf Schlitt

Karl-Adolf Schlitt war vom 1. September 1964 bis 25. April 1970 Landrat des ehemaligen Kreises Oldenburg in Holstein. Mit der Gebietsreform der Kreise Oldenburg in Holstein und Eutin zum Kreis Ostholstein trat Herr Schlitt in den Ruhestand.

Karl-Adolf Schlitt
Ahnengalerie

Sein Name ist eng mit der Geschichte des Kreises Ostholstein verbunden. Er setzte während seiner Amtszeit seine ganze Schaffenskraft zum Wohle der Bürgerinnen und Bürger des Kreises sowie der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung ein. Als Landrat des ehemaligen Kreises Oldenburg in Holstein brachte er die Förderung des Fremdenverkehrs, den Deich-, Küsten- und Landschaftsschutz, das Schulwesen sowie das Gesundheitswesen weiter voran. Geprägt war seine Amtszeit auch von den Vorbereitungen der Gebietsreform. Sein Engagement ist allen unvergessen geblieben.

Seine verantwortungsvolle Tätigkeit hat Herr Schlitt unermüdlich, mit Pflichtbewusstsein und Verantwortungsgefühl erfüllt. Seine Geradlinigkeit, Verbindlichkeit und sein soziales Verhalten wurden allseits geachtet und geschätzt. Auch über sein Ausscheiden hinaus fühlte er sich stets mit dem ehemaligen Kreis Oldenburg in Holstein und den damaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern verbunden. Der Kontakt wurde über Jahrzehnte aufrechterhalten. Herr Schlitt nahm regelmäßig an den Treffen der ehemaligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter teil.

Karl-Adolf Schlitt ist im Alter von 90 Jahren am 7. April 2009 verstorben.


Nach oben

Zurück