Inhalt
Datum: 19.09.2019

Einsatz Jugendcamp Grömitz
am 18. und 19.09.2019

Eutin. Am 18.09.2019 um 17:00 Uhr meldete die Integrierte Regionalleitstelle Süd (IRLS) dem Kreis Ostholstein akuten Brechdurchfall von, zu dem Zeitpunkt, 15 Kindern im Jugendcamp Grömitz (Blankwasserweg 135, Grömitz).

Insgesamt waren am späten Abend / in der Nacht 49 Kinder und Jugendliche zwischen 12-17 Jahren sowie zwei Erwachsene von diesen Beschwerden betroffen. Aufgrund fehlender Kapazitäten in den Krankenhäusern, sowohl den umliegenden als auch in weiträumig entfernten, wurde vor Ort ein „mobiles Krankenlager“ errichtet. Einsatzkräfte des Rettungsdienstes behandelten dort die Symptome der Betroffenen. Mitarbeiter des amtsärztlichen Dienstes des Kreises Ostholstein kümmerten sich um das Hygienemanagement.

Zurzeit erfolgt weiterhin eine Betreuung der Betroffenen vor Ort. Der Fachdienst Gesundheit und der Fachdienst Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit des Kreises Ostholstein sind zur Hygienemanagement und Probenahme vor Ort.

Die Ursache dieser Beschwerden ist noch nicht bekannt.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück