Inhalt
Inhalt
Datum: 22.10.2020

Kreis erlässt Allgemeinverfügung wegen Überschreitung der 7-Tages-Inzidenz

Eutin. Der Kreis Ostholstein setzt mit der Allgemeinverfügung vom 22.10.2020 den aktuellen Erlass der Landesregierung vom 20. Oktober um. 

Mit dem Erlass werden Maßnahmen bei Überschreitung der 7-Tage-Inzidenz in den Kreisen und kreisfreien Städten in Schleswig-Holstein festgelegt. Welche Maßnahmen zur Anwendung kommen, richtet sich auch danach, ob die Erkrankungszahlen auf eine Viruszirkulation in der Bevölkerung oder auf ein regional begrenztes Geschehen - wie z.B. in einer Einrichtung - zurückzuführen sind.

Im Kreis Ostholstein ist heute (22. Oktober) der Inzidenzwert von 35 Neuinfektionen auf 100.000 Einwohner in den letzten sieben Tagen überschritten worden. Im Wesentlichen ist der Anstieg der Fallzahlen auf ein größeres Ereignis in Timmendorfer Strand zurückzuführen. Gemeinsam mit dem Gesundheitsministerium ist das Infektionsgeschehen als auf eine Region eingrenzbar bewertet worden. Deshalb ist das Maßnahmenpaket aus dem Erlass nur für den Ort Timmendorfer Strand umzusetzen.

Weitere Informationen und Einzelheiten können der Allgemeinverfügung dazu entnommen werden.

Informationen zu Corona unter www.kreis-oh.de.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück