Inhalt
Datum: 11.04.2019

Radeln für ein gutes Klima - im September wird im Kreis Osthol-stein erneut um die Wette geradelt

Eutin. Nach dem tollen Erfolg der wettbewerblichen Kampagne „STADTRADELN“ des Klima-Bündnisses im Jahr 2018 nimmt der Kreis Ostholstein nun im Jahr 2019 zum zweiten Mal teil.

Insgesamt konnten im vergangenen Jahr  im Kreisgebiet 136.296 klimafreundliche Kilometer erradelt und damit 19.354 kg CO2 vermieden werden. Egal, ob beruflich, schulisch oder privat, das Ziel ist es gemeinsam in Teams möglichst viele Kilometer mit dem Fahrrad zurückzulegen. Im Aktionszeitraum vom 1. bis 21. September 2019 werden die neuen Fahrradkilometer gesammelt.

Radeln für ein gutes Klima © Kreis Ostholstein
Radfahrerin auf Sandweg entlang eines Gewässers © Kreis Ostholstein

Durch die Anmeldung des Kreises Ostholstein können alle, die im Kreis wohnen, arbeiten, einem Verein angehören oder eine Schule besuchen, beim STADTRADELN mitmachen. Auf lokaler Ebene sind bis heute neun Kommunen der Einladung des Kreises gefolgt, die Aktion lokal durchzuführen. Im September wird in Bad Schwartau, Eutin, Fehmarn, Neustadt in Holstein, Oldenburg in Holstein, Ratekau, Scharbeutz, Stockelsdorf und Timmendorfer Strand um die Wette geradelt.

Etwa ein Fünftel der klimaschädlichen Kohlendioxid-Emissionen in Deutschland entstehen im Verkehr, ein Viertel davon im Innerortsverkehr. Wenn circa 30 Prozent der Kurzstrecken bis sechs Kilometer mit dem Fahrrad statt mit dem Auto gefahren werden, ließen sich 7,5 Millionen Tonnen CO2 vermeiden. „Die Kampagne soll motivieren, das eigene Fahrrad im Alltag zu nutzen und als wertvolle Alternative zum Auto wahrzunehmen – gerade für Kurzstrecken“ betont Anja Schäffler, Klimaschutzmanagerin des Kreises Ostholstein.

Alle radeln mit © Nicole Rasewerg
Junger Rad © Nicole Rasewerg

Als besonders beispielhafte Vorbilder werden noch sogenannte STADTRADELN-Stars gesucht, welche demonstrativ in den 21 STADTRADELN-Tagen auf das Auto verzichten und komplett auf das Fahrrad umsteigen. Diese sollen nach Möglichkeit während der Aktionsphasen von lokalen und oder überregionalen Medienpartnern begleitet werden und über ihre Erfahrungen als Alltagsradlerin oder Alltagsradler in ihrem STADTRADELN-Blog berichten.

Nähere Informationen zur Teilnahme am STADTRADELN 2019 gibt es auf der Stadtradel-Seite des Kreises Ostholstein unter www.stadtradeln.de/kreis-ostholstein und bei der Klimaschutzmanagerin des Kreises, Anja Schäffler unter a.schaeffler@kreis-oh.de oder telefonisch 04521 788-271.

Autor/in: Die Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück