Inhalt
Inhalt
Datum: 02.09.2021

Theaterstück »Mittelmeer-Monologe« am 16.09.2021 in Eutin

Eutin. Die Stadt Eutin, der Kreis Ostholstein, die Ev.-Luth. Kirchengemeinde Eutin, der Kirchenkreis Ostholstein sowie das Zentrum für Mission und Ökumene der Nordkirche Weltweit veranstalten am 16. September um 19 Uhr einen Theaterabend mit dem Theaterstück„Mittelmeer-Monologe“ mit anschließendem Publikumsgespräch.

Durch die „Mittelmeer-Monologe“ bekommen die Menschen eine Stimme, die den riskanten Weg über das Mittelmeer auf sich nehmen, um vor Krieg, Gewalt und Vertreibung im Heimatland zu fliehen, und hoffen, in Europa Sicherheit zu finden.

Von Zuversicht, Verzweiflung, Lebensgefahren und ganz persönlichen Schicksalen ist hier zu hören; von Menschen, die sich auf einem Boot wiederfinden; von brutalen “Küstenwachen“, zweifelhaften Seenotrettungsstellen und Aktivistinnen und Aktivisten, die dem Sterben auf dem Mittelmeer etwas entgegensetzen wollen.

Der Berliner Autor und Regisseur Michael Ruf führte zahllose Interviews und Gespräche mit Geflüchteten und lässt uns in diesem dokumentarischen und wortgetreuen Theaterstück persönliche Erlebnisse und Erfahrungen nachempfinden.  Dadurch werden reale Fälle der Seenotrettung rekonstruiert und aus der Perspektive von Betroffenen und von Aktivistinnen und Aktivisten berichtet.

Im Anschluss findet ein Publikumsgespräch mit Frau Dr. Jasmin Röhl-Azazmah, Büro des Landesbeauftragten für Flüchtlings- Asyl- und Zuwanderungsfragen SH, und Herrn Maamon Kashafa, Student an der Christian-Albrecht-Universität Kiel, statt.

Zeit:    Donnerstag, 16. September 2021 um 19:00 Uhr
Ort:     St. Michaeliskirche, Kirchplatz, 23701 Eutin

Der Eintritt ist frei. Aufgrund der begrenzten Platzzahl wird um rechtzeitiges Erscheinen gebeten. Bitte beachten Sie Hygienevorschriften der Corona-Landesverordnung.
Bingo! Die Umweltlotterie fördert die Veranstaltung.

Autor/in: Der Pressesprecher
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück