Inhalt
Inhalt

Leistungen von A - Z

Ermitteln des Verkehrswertes nach Baugesetzbuch


Allgemeine Informationen

Der Verkehrswert ist gleichbedeutend mit dem Marktwert eines bebauten oder unbebauten Grundstücks.
Gemäß § 193 Baugesetzbuch ist die Erstattung von Verkehrswertgutachten Aufgabe der jeweiligen Gutachterausschüsse. 
Die Bundesländer werden durch § 199 Baugesetzbuch ermächtigt, eigene Rechtsverordnungen für die Bildung von Gutachterausschüssen zu treffen.

An wen muss ich mich wenden?

Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat
Alt-Moabit 140
10557 Berlin

Welche Fristen muss ich beachten?

Verkehrswertgutachten können jederzeit beantragt werden. Mit der Geschäftsstelle des zuständigen Gutachterausschusses wird vereinbart, auf welchen Stichtag sich das Gutachten beziehen soll.

Rechtsgrundlage

Welche Unterlagen werden benötigt?

Da von Fall zu Fall unterschiedliche Unterlagen vorzulegen sind, wir empfohlen, sich diesbezüglich vorab mit der zuständigen Stelle in Verbindung zu setzen.

Welche Gebühren fallen an?

Die Gebühren für Leistungen der Gutachterausschüsse richten sich nach den Gebührensatzungen der jeweiligen Kreise oder kreisfreien Städte.

Anträge / Formulare

Verkehrswertgutachten können formlos beantragt werden.

Teaser

Wenn Sie den Wert eines unbebauten oder bebauten Grundstücks wissen möchten, können Sie diesen über ein Verkehrswertgutachten durch einen Gutachterausschuss ermitteln lassen.


Nach oben

Zurück