Hilfsnavigation
Volltextsuche
Sonntag, 27 Mai 2018
Seiteninhalt

Service-Navigation

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W XYZ Alle

Schädlingsbekämpfung (Wirbeltiere) gewerbsmäßig: Erlaubnis

Leistungsbeschreibung

Wenn Sie gewerbsmäßig Wirbeltiere als Schädlinge bekämpfen wollen, benötigen Sie die Erlaubnis der zuständigen Behörde.

Voraussetzungen:

  • Die für die Tätigkeit verantwortlichen Personen besitzen die erforderliche Sachkunde und Zuverlässigkeit.
  • Die zur Verwendung vorgesehenen Vorrichtungen und Stoffe oder Zubereitungen sind für eine tierschutzgerechte Bekämpfung der betroffenen Wirbeltierarten geeignet; dies gilt nicht für Vorrichtungen, Stoffe oder Zubereitungen, die nach anderen Vorschriften zu diesem Zweck zugelassen oder vorgeschrieben sind.

An wen muss ich mich wenden?

An die Veterinärämter (Amtstierärzte) der Kreise oder kreisfreien Städte.

Rechtsgrundlage

  • § 11 Abs. 1 Nr. 3 Buchst. e Tierschutzgesetz (TierSchG),
  • Nr. 3.2 und 3.2.2 Allgemeine Verwaltungsvorschrift zur Durchführung des Tierschutzgesetzes (VV TierschG).

Zuständig

Fachdienst Lebensmittelsicherheit und Tiergesundheit »
Kreis Ostholstein (Außenstelle)
Telefon: +49 4521 788-222
Fax: +49 4521 788-651
E-Mail oder Kontaktformular