Inhalt
Datum: 11.12.2019

Veränderungen im Buslinienverkehr im Kreis Ostholstein

Eutin.Im Zusammenhang mit der Bedienung der derzeitigen Linie 4310 der Autokraft GmbH macht der Kreis Ostholstein auf einige Veränderungen aufmerksam:

Ab dem 15.12.2019 wird der Linienabschnitt Oldenburg i.H. – Kiel der Buslinie 4310 der Autokraft GmbH nach Beauftragung durch den Kreis Plön von der Verkehrsbetriebe Kreis Plön GmbH (VKP) übernommen und verkehrt dann als Linie 310. Ein Teil der Fahrten wird weiterhin von der Autokraft im Auftrag der VKP gefahren.

Die Linie wird zwischen Kiel und Oldenburg weitestgehend im Takt verkehren, d.h. die An- und Abfahrten an den Haltestellen finden, mit wenigen Ausnahmen, zur gleichen Minute statt. Dies erleichtert die Merkbarkeit der Zeiten für die Kunden. Die Fahrten werden ausschließlich in Niederflurfahrzeugen erbracht. Die Linie verkehrt zwischen Kiel und Oldenburg unter der Woche überwiegend im Stundentakt, zeitweise im Zweistundentakt. Am Wochenende erfolgen die Fahrten im Zweistundentakt.

Am Bahnhof Oldenburg i.H. sind die Fahrzeiten so ausgerichtet, dass Anschlüsse zu und von den Zügen nach Fehmarn bestehen.

Die ab dem 15.12.2019 geltenden Fahrpläne sind im Internet unter www.vkp.de/news/aid/85 einsehbar.

Der Linienabschnitt der Buslinie 4310, der über Lensahn, Harmsdorf und Kaköhl verläuft, verbleibt in der Zuständigkeit der Autokraft, erhält allerdings eine neue Linienbezeichnung. Die Fahrten verkehren nun als Linie 5610 der Autokraft zwischen Oldenburg – Lensahn und Kaköhl. Die Fahrpläne hierzu sind im Internet unter www.bahn.de/autokraft/view/fahrplan/kursbuchtmpl.shmtl einsehbar.

Am Bahnhof Oldenburg i.H. sind die Fahrzeiten ebenfalls so ausgerichtet, dass Anschlüsse zu und von den Zügen nach Fehmarn bestehen.

Autor/in: Stellv. Pressesprecherin
Quelle: Kreis Ostholstein


Nach oben

Zurück