Hilfsnavigation
Volltextsuche
Mittwoch, 19 Dezember 2018
Seiteninhalt
  • Geburtsurkunde beziehungsweise Personenstandsdaten durch eine Dienststelle der Bundeswehr bestätigen lassen oder (bei persönlicher Abgabe des Antrages) Personalausweis beziehungsweise Reisepass,
  • Meldebestätigung,
  • gegebenenfalls in Ihrem Besitz befindliche medizinische Unterlagen (zum Beispiel Gutachten),
  • gegebenenfalls Vollmacht, Betreuerausweis oder Bestallungsurkunde,
  • gegebenenfalls Bescheinigung der Krankenkasse, falls während des Wehrdienstes ein Versicherungsverhältnis weiter bestanden hat.