Inhalt
Inhalt

Die Anerkennung Ihrer Weiterbildungsbezeichnung ist nur dann möglich, wenn Sie bereits eine in Deutschland gültige Approbation oder fachlich uneingeschränkte Berufserlaubnis als Psychologische/-r Psychotherapeut/-in oder als Kinder- und Jugendlichenpsychotherapeut/-in haben. Hierzu müssen Sie persönlich und gesundheitlich geeignet sein.

Sie müssen Ihre Deutschkenntnisse bei der Erteilung der Berufserlaubnis/Approbation nachweisen. Für die Anerkennung der Weiterbildungsqualifikation werden Ihre Deutschkenntnisse nicht erneut überprüft.


Nach oben

Zurück