Inhalt

Unter Nachlass versteht man alle Vermögenswerte beziehungsweise Vermögensrechte und Verbindlichkeiten des Verstorbenen oder der Verstorbenen, die im Wege der Gesamtrechtsnachfolge auf den Erben oder die Erbin übergehen.

Wer seine Stellung als Erbe nachweisen will, benötigt grundsätzlich einen Erbschein. In Einzelfällen kann eine Verfügung von Todes wegen in öffentlich beglaubigter Form zusammen mit der Eröffnungsniederschrift des Amtsgerichtes ausreichen.

Die Erbschaft unterliegt der Steuer. Diese bestimmt sich unter anderem nach dem Erbschaftssteuergesetz.


Nach oben

Zurück