Inhalt

Lust auf Sommer: Wassersport-Aktivitäten 2016

v.l. Claus-Peter Matthiensen, Landrat Reinhard Sager, Sandra Belka, Manfred Wohnrade © egoh
Wassertourismus: Neue Magazine © egoh

Eutin. Der Wassertourismus an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste rückt weiter zusammen. Und er tut gut daran – denn mit über 700 Anbietern und Dienstleistern ist der Wassertourismus ein überaus wichtiges Standbein. Die größte Bedeutung kommt dabei dem Bootstourismus mit über 540 Anbietern und einer auf Booten generierten und übernachtenden Gästezahl von geschätzten 2,4 Mio. pro Jahr an der gesamten schleswig-holsteinischen Ostseeküste zu. Aus diesem Grund arbeitet das Hafennetzwerk BalticSailing bereits seit über 10 Jahren erfolgreich an der kontinuierlichen Weiterentwicklung und Stärkung der Ostsee als Segelrevier Nr. 1 im Norden. Auch der Surftourismus in Schleswig-Holstein hat eine gute Wettbewerbsposition und eine hohe wirtschaftliche Ausstrahlung inne. Um das vorhandene Potenzial mit seiner Bandbreite von Windsurfen über Kitesurfen bis hin zum Stand-Up-Paddling zu spezifizieren, hat die Entwicklungsgesellschaft Ostholstein gemeinsam mit Akteuren aus der Branche erste Maßnahmen zur Vermarktung der surftouristischen Angebote an der schleswig-holsteinischen Ostseeküste ergriffen.

Landrat Reinhard Sager und BalticSailing-Vorsitzender Manfred Wohnrade präsentierten heute gemeinsam die Wassersport-Aktivitäten für einen überaus erlebnisreichen Sommer 2016 an Land und auf dem Wasser. Beide zeigten sich optimistisch im Hinblick auf die bevorstehende Wassersportsaison und stellten insbesondere die gute Zusammenarbeit von BalticSailing und Entwicklungsgesellschaft Ostholstein zur Vermarktung der wassertouristischen Angebote in der Region heraus.

„Der Wassertourismus rückt zusammen. BalticSailing ist eine Hafenkooperation – zu einem attraktiven Hafenleben gehören aber ebenso die hippen Surfer und die ambitionierten Angler. Wir verstehen uns daher auch als eine Anlaufstelle des Wassersports“, so Manfred Wohnrade. Für Landrat Reinhard Sager kommt der Vereinbarkeit von Wassersport und Naturschutz eine zentrale Bedeutung zu. „Es ist wichtig, bei allen Aktivitäten auch über das richtige Verhalten in der Natur zu informieren. Wassersport im Einklang mit der Natur – natürlich geht das“, betonte Reinhard Sager.

Zu den diesjährigen Marketingaktivitäten gehören nicht nur die Neuauflagen der beiden Magazine BalticSailing Bord-Magazin und Surfmagazin Ride. Neben weiteren attraktiven Angeboten soll auch die Landesgartenschau in Eutin für Wassersportler erlebbar sein.

pr07016Bordmagazin
pr07016Bordmagazin

 Viel los im BalticSailing-Revier

Mit bekannt attraktiven Angeboten heißt die Hafenkooperation BalticSailing die Wassersportsaison 2016 und mit ihr alle Gäste in den BalticSailing-Partnerhäfen von der Schleiregion über die Lübecker Bucht bis hin zur Insel Rügen willkommen. Informativ und unterhaltsam zeigt sich die Neuauflage des BalticSailing Bord-Magazins - mit bewährten Informationen zu Lage, Ausstattung und Service in den Partnerhäfen, aber auch mit interessanten Geschichten rund um das Hafenleben. Mit der BalticSailing Liegeplatz-Flat segelt BalticSailing darüber hinaus weiter auf Kurs und setzt bereits im vierten Jahr auf ein einzigartiges und innovatives Angebot aus Service und Flexibilität. Auch mit an Bord ist in diesem Jahr erneut der FriendSHiP-Cup als Regatta-Ausfahrt für Segelneulinge am 26. Juni 2016.

 Vom Boot direkt ins Blütenmeer

Ein besonderes Angebot hält BalticSailing in diesem Jahr anlässlich der Landesgartenschau in Eutin vom 28. April bis 3. Oktober für Wassersportler in den BalticSailing-Partnerhäfen bereit. Durch die Kooperation von BalticSailing, LGS Eutin und der Autovermietung AVIS haben sie die Möglichkeit, Mietwagen und vergünstigtes Eintrittsticket für die Landesgartenschau direkt im Hafen zu buchen und so das farbenfrohe Event in der Holsteinischen Schweiz unmittelbar mitzuerleben. Der Preis für dieses exklusive Angebot liegt ab 69,90 Euro.

Die schönsten Surfspots entlang der Ostseeküste

Nach der erfolgreichen Erstauflage im vergangenen Jahr ist in diesem Jahr eine nochmals optimierte und weiterentwickelte Ausgabe des Surfmagazins Ride erschienen. Das Magazin mit einer Auflage von 20.000 Exemplaren enthält zahlreiche Informationen zu den Themenfeldern Surfen, Kiten und SUP, ergänzt um rechtliche Informationen und interessante Storys aus der Branche. Kern des Magazins sind die über 30 Detailkarten mit Informationen zu den schönsten Surfspots und ihre Eignung. Auch vorhandene Naturschutzgebiete, Badezonen sowie Sperr- und Warngebiete sind darin ausführlich dargestellt.

Das BalticSailing Bord-Magazin sowie weitere Informationen zu den BalticSailing-Partnerhäfen und -Angeboten erhalten Sie auch online unter www.balticsailing.de. Das Surfmagazin Ride steht unter www.egoh.deals Downloadmöglichkeit bereit.

 

BalticSailing e.V.

Sandra Belka l Röntgenstraße 1 l 23701 Eutin
Tel.: 0 45 21/ 808 987 l Fax: 0 45 21/ 808 11
info@balticsailing.de l www.balticsailing.de

Entwicklungsgesellschaft Ostholstein mbH EGOH

Frau Sandra Belka l Röntgenstraße 1 l 23701 Eutin
Tel.: 0 45 21/ 808 824 l Fax: 0 45 21/ 808 11
info@egoh.de
l www.egoh.de 

LogoBalticSailing © BalticSailing e.V.
LogoBalticSailing © BalticSailing e.V.
 
Autor: EGOH / BalticSailing e.V., 18.05.2016 
Quelle: Kreis Ostholstein 

Nach oben

Zurück