Hilfsnavigation
Volltextsuche
Samstag, 16 Dezember 2017
Seiteninhalt

Eutin. Nach über 11 Jahren erscheint nun eine völlig neu gestaltete Auflage des Beratungswegweisers über die psychosozialen Hilfsangebote im Kreis Ostholstein. Dieser wird sowohl in Papierform aber auch als datenbankgestützte Onlineversion erscheinen. Der Beratungswegweiser soll eine sinnvolle und notwendige Informationsquelle für hilfesuchende - Bürger, aber auch für - Helfer sein. Die vielfältigen Hilfsangebote sind nach den Bereichen „Seelische Beeinträchtigung“, „Abhängigkeit und Sucht“, „Geistige Behinderung“, „Körperbehinderung“ und „Schwierige Lebenssituationen“ mit aktuellen Hinweisen auf Institutionen, Praxen, Vereine und Initiativen strukturiert.

Herausgeber ist ein gemeinsamer Arbeitskreis, der sich aus Mitgliedern ganz verschiedener Organisationen der sozialen Landschaft Ostholsteins gegründet hat. Mit dabei sind der Fachdienst Gesundheit des Kreises Ostholstein, die Brücke Ostholstein, die Ostholsteiner, die Ameos Kliniken sowie die Lebenshilfe Ostholstein.

Die Erfassung der Daten und deren Umsetzung in Form einer gedruckten Broschüre sowie dem Online-Nachschlagewerk im Internet ist im Arbeits- und Beschäftigungsprojekt „Druckwerk“ der Brücke Ostholstein erfolgt. Unter der Federführung von Axel Freund und der technischen Umsetzung durch Martin Fitzner ist so ein Nachschlagewerk für Helfer und - Bürger entstanden, das einen guten Gesamtüberblick über die vielfältigen Hilfeangebote in Ostholstein bietet.

Sollten Daten an Aktualität verlieren oder neue Angebote hinzukommen, bietet die Website www.beratungswegweiser-oh.de jederzeit die Möglichkeit zum Download eines Aufnahmeformulars, mit dessen Hilfe der Datenbestand auch zukünftig immer aktuell gehalten werden kann.

Der Beratungswegweiser soll eine sinnvolle und notwendige Informationsquelle für hilfesuchende - Bürger, aber auch für - Helfer sein. Die vielfältigen Hilfsangebote sind nach den Bereichen „Seelische Beeinträchtigung“, „Abhängigkeit und Sucht“, „Geistige Behinderung“, „Körperbehinderung“ und „Schwierige Lebenssituationen“ mit aktuellen Hinweisen auf Institutionen, Praxen, Vereine und Initiativen strukturiert.

Besonders stolz sind die Akteure auf die gleichzeitige Präsentation von künstlerischen Arbeiten im „Psychosozialen Beratungswegweiser Ostholstein“. Die Werke wurden von Menschen mit Handicap erschaffen und lockern das Erscheinungsbild des Wegweisers auf. Zugleich bietet der Wegweiser den Kunstschaffenden eine Plattform, um ihre Arbeiten zu präsentieren. An dieser Stelle soll zudem darauf hingewiesen werden, dass durch das finanzielle Engagement aller vertretenen Träger des Arbeitskreises an den Herstellungskosten die kostenlose Herausgabe - ermöglicht wird.

 

Zusammensetzung des Arbeitskreises

Kreis Ostholstein, Fachdienst Gesundheit: Markus Hovestadt-Schwab

Die Brücke Ostholstein: Axel Freund und Martin Fitzner

Die Ostholsteiner und Lebenshilfe Ostholstein: Bernd Jungnickel-Strauß

Ameos Klinikum: Abteilung Öffentlichkeitsarbeit und Kommunikation

 

Autor: Die Systemadministratorin, 04.11.2014 
Quelle: Kreis Ostholstein / Die Brücke