Inhalt

Barrierefreiheits-Erklärung

Der Kreis Ostholstein ist bemüht, seine Website im Einklang mit den nationalen Rechtsvorschriften zur Umsetzung der Richtlinie (EU) 2016/2102 des Europäischen Parlaments und des Rates barrierefrei zugänglich zu machen. Diese Erklärung zur Barrierefreiheit gilt für das Ostholstein-Portal www.kreis-oh.de.

Stand der Vereinbarkeit mit den Anforderungen

Barrierefrei nach WCAG 2.0 und BITV 2.0

Unser Maßstab für Barrierefreiheit sind Erfolgskriterien des internationalen Standards, der Web Content Accessibility Guidelines 2.0 auf Level AA (deutsch: Richtlinien für barrierefreie Webinhalte - WCAG 2.0) sowie die größtenteils gleichlautenden Anforderungen der BITV 2.0 (Barrierefreie-Informationstechnik-Verordnung). Konkret richten wir uns nach den Festlegungen und Erläuterungen des BITV-Tests. Mehr

Unsere Sprache

Wir bemühen uns, unsere Artikel so zu schreiben, dass sie auch von Besuchern verstanden werden, die mit dem Thema nicht so vertraut sind. Bitte schreiben Sie uns, wenn Ihrer Ansicht nach ein Artikel die Sachverhalte unnötig kompliziert darstellt.

Anpassungsfähiges Design

Wir haben diese Website nach dem Ansatz des responsive web design umgesetzt: auf kleineren Bildschirmen erscheint ein vereinfachtes Layout.
Die Zoomvergrößerung der Inhalte im Browser vergrößert nicht nur den Text, sondern führt außerdem zu einer einspaltigen Ansicht, bei der kein horizontales Scrollen erforderlich ist.

Nicht barrierefreie Inhalte

Die Website www.kreis-oh.de ist wegen der noch nicht vollständig barrierefreien Dokumente überwiegend mit § 12 BITV des Gleichstellungsgesetzes für menschen mit Behinderung vereinbar.

Dokumente im Dateiformat CSV, DOC/ DOCX, PDF, XLS/ XLSX, ZIP sind auf unverhältnismäßiger Belastung nach Artikel 5 der Richtlinie (EU) 2016/2102 vorübergehend nicht vollständig berreirefrei. Im Falle  der Nichtzugänglichkeit bitten wir telefonisch oder schriftlich per E-Mail mit der betreffenden Behörde/ Leistungsstelle Kontakt aufzunehmen.

Feedback und Kontaktangaben

Nutzerinnen und Nutzer dieser Website können jederzeit online über das Formular "Fehler melden" etwaige Mängel in Bezug auf die Einhaltung der Barrierefreiheitsanforderungen an die Portal-Redaktion redaktion@kreis-oh.de (Kreis Ostholstein, Stabsstelle Presse- und Öffentlichkeitsarbeit) mitteilen und Informationen über die von der Anwendung der Richtlinie ausgenommene Inhalte (Dokumente) einholen.

Durchsetzungsverfahren

Nutzerinnen und Nutzer unserer Website können uns telefonisch, postalisch oder digital per E-Mail auf mögliche inhaltliche und funktional Fehler aufmerksam machen. Wir werden diese Fehler bestmöglich und schnellstmöglich beheben und Sie darüber informieren.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit
Kreis Ostholstein

Lübecker Straße 41
23701 Eutin

  • Telefon: +49 4521 788-438 (Presse)
  • E-Mail: E-Mail
  • Telefon: +49 4521 788-416 (Öffentlichkeitsarbeit)
  • E-Mail: E-Mail (Redaktion Ostholstein-Portal)

Frau Lübker
Beauftragte für Inklusionsfragen

Lübecker Straße 41
23701 Eutin

  • Telefon: 04521 788-613
  • E-Mail: E-Mail
  • Fax: 04521 78896-613
  • Zimmer: 466 (1. OG, Neubau)

Kontinuierliche Optimierung

Nicht nur die Browser, auch spezielle technische Hilfsmittel zur Nutzung von Webseiten entwickeln sich permanent weiter. Wir optimieren dazu unsere Webseiten kontinuierlich auch für diese Hilfsmittel. So erreichen wir, dass unser Webangebot für alle Besucherinnen und Besucher leichter zu nutzen ist.

Eine abschließende Prüfung und Zertifizierung zur Barrierefreiheit ist für 2020 geplant.

Erstellung dieser Erklärung zur Barrierefreiheit

Diese Erklärung wurde am 06.02.2019 erstellt.

Der Relaunch der Website durchlief einen begleitenden BITV-Test durch eine Spezialagentur mit anschließender Umsetzung zur barrierefreien Funktionalität.

Die Erklärung wurde zuletzt am 01.08.2019 überprüft.


Nach oben

Zurück