Inhalt
Inhalt

Windenergie in Ostholstein

Der Wunsch, zusätzliche Flächen für die Windenergienutzung zu ermöglichen, steht im Zusammenhang mit den klimapolitischen Zielen der Landesregierung, die regenerativen Energien generell auszubauen. 

Am 31.12.2020 ist die Teilaufstellung des Regionalplans für den Planungsraum III zum Thema Windenergie in Kraft getreten. Der Planungsraum umfasst die kreisfreie Stadt Lübeck sowie die Kreise Dithmarschen, Herzogtum Lauenburg, Ostholstein, Pinneberg, Segeberg, Steinburg und Stormarn. In den Plänen sind nun die Vorranggebiete für die Windenergienutzung an Land verbindlich festgelegt worden. Das heißt, dass raumbedeutsame Windkraft-Anlagen nur in diesen Gebieten errichtet und erneuert werden dürfen. Innerhalb der Vorranggebiete dürfen keine der Windenergienutzung entgegenstehenden Nutzungen zugelassen werden. Die Planungsunterlagen sind online abrufbar.


Regionalplan zum Thema Windenergie - Ergebnisse für den Kreis Ostholstein

Beschluss (31.12.2020)

Summe Potentialfläche

8.530 ha

Anteil an Kreisfläche

6,1 %

Summe Vorranggebiete

2.932 ha

Anteil an Kreisfläche

2,1 %

davon Repowering-Gebiete

35 ha

Kreisbeitrag zu Landesvorrangfläche

9,14 %

Anlagenbestand

318

innerhalb VRG /außerhalb VRG

176 / 142

Datenquelle: Landesplanung Schleswig-Holstein




Nach oben

Zurück