Inhalt
Inhalt

Coronavirus aktuell

AHAL - Abstand halten, Hygiene beachten, Alltagsmasken tragen, regelmäßig Lüften.
Informationen zum Coronavirus (COVID-19)

Stand:  15.06.2021

Amtliche Bekanntmachungen (zurzeit gültige Fassungen)

Infektionszahlen

Die Gesamtzahl der labordiagnostisch bestätigten Infektionsfälle in Ostholstein beträgt 3.354 (Stand: 15.06.2021)

  • Aktuell positive Fälle: 14
  • Als genesen gelten:  3.254
  • Aktuell klinisch in Behandlung: 0
  • Verstorben: 86
  • Aktuell in Quarantäne: 25
  • 7-Tage-Inzidenz Kreis OH (lt. RKI): 4,5

Quelle: Gesundheitsamt Kreis Ostholstein


Dashboard des RKI (mit einem Klick auf die Karte erhalten Sie mehr Informationen)


Fallzahlen Städte, Ämter und Gemeinden

Die Anzahl positiver Nachweise des SARS-CoV-2-Virus bezogen auf die Städte, Ämter und Gemeinden des Kreises Ostholstein wird regelmäßig am Freitag veröffentlicht. Abweichungen von anderen Lagemeldungen sind nicht auszuschließen und beruhen auf unterschiedlichen Erhebungszeitpunkten. Die Fallzahlen der einzelnen Städte, Ämter und Gemeinden haben keine Auswirkung auf die getroffenen Regelungen und die geltenden Maßnahmen.

Ausschlaggebend für die kreisweit geltenden Corona-Maßnahmen ist ausschließlich der Inzidenzwert, der für das gesamte Kreisgebiet errechnet wird. Auch wenn in einzelnen Orten oder Bereichen die Fallzahlen niedrig sind, gelten uneingeschränkt die angeordneten Maßnahmen. Die Hygieneregeln und Kontaktbeschränkungen sowie Quarantäneregeln sind unbedingt einzuhalten, um auch weiterhin der Ausbreitung des Corona-Virus entgegenzuwirken. 

Fallzahlen Gemeinden
Fallzahlen Gemeinden


Die Summe der Neuinfektionen innerhalb der letzten 7 Tage zum Erhebungszeitraum beträgt 3.

Corona-Schutzimpfung / Impfzentren Ostholstein/ Impfzahlen

Umfangreiche Informationen zur Corona-Schutzimpfung finden Sie auf den Seiten der Landesregierung SH.
Infofilme zu Impfungen und Impfzentren (Mediathek).

Aktuelle Antworten auf häufig gestellte Fragen zum Thema Impfen.


Impfzahlen 

Mit Stand 11.06.2021 sind in den drei Impfzentren Bad Schwartau, Eutin und Lensahn insgesamt 46.393 Personen geimpft worden; davon haben 25.553 Personen die Zweitimpfung erhalten. Insgesamt wurden 71.946 Spritzen verabreicht.

In der kommenden Woche (KW 24) sind 5.600 Impfungen geplant.  

Terminvergabe

Impfberechtigte können online unter www.impfen-sh.de einen Termin buchen. 

Impfzentren Ostholstein

Impfzentrum Eutin
Markt 7-8, 23701 Eutin, 2 Impflinien
9 - 12 Uhr und 13 - 18 Uhr

Parken auf den ausgewiesenen Parkplätzen im Stadtgebiet (Stadtgraben, Lübecker Straße, Stolbergstraße). Das Parken auf dem Marktplatz ist nicht erlaubt.

Impfzentrum Bad Schwartau
Markt 15, 23611 Bad Schwartau, 2 Impflinien
9 – 12 Uhr und 13 – 18 Uhr 

Parken auf den ausgewiesenen Parkplätzen und im Parkhaus

Impfzentrum Lensahn
Eutiner Straße 56, 23738 Lensahn, 1 Impflinie
9 – 12 Uhr 13 – 18 Uhr 

Parken auf den ausgewiesenen Flächen

Hinweis

Um Verzögerungen zu vermeiden, bitte

  • nicht zu früh zum Impftermin erscheinen.
  • maximal eine Begleitperson mitnehmen.
  • Ausweisdokumente und soweit vorhanden Impfausweis mitbringen.
  • unbedingt Aufklärungsbogen und Anamnesebogen ausgefüllt mitbringen.

Corona-Test

Seit dem 08.03.2021 kann jede Person, die ihren Wohnsitz oder gewöhnlichen Aufenthalt in der Bundesrepublik Deutschland hat, sich in ausgewiesenen Teststationen kostenlos auf Corona testen lassen. Über die digitale Karte des Landes (www.schleswig-holstein.de - Coronavirus - Impfen / Testen) erhält man Auskunft über eingerichtete Teststellen. Nach positiven Schnelltestergebnissen ist stets eine abklärende PCR Testung durchzuführen.

Fragen zum Corona-Test?

Mehr testen für weniger Corona

Erreichbarkeit / Öffnungszeiten der Kreisverwaltung

Aus Gründen des Infektionsschutzes hat die Kreisverwaltung Ostholstein die allgemeinen Öffnungszeiten für das Kreishaus und alle Außenstellen aufgehoben. Klären Sie bitte wichtige Anliegen möglichst telefonisch oder per E-Mail:

04521 788-0 oder info@kreis-oh.de 

Ein persönliches Erscheinen in der Kreisverwaltung kann ausschließlich nach vorheriger Terminvereinbarung mit den jeweiligen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern erfolgen. Termine werden online oder telefonisch vergeben.

Das Betreten des Kreishauses ist Besucherinnen und Besuchern derzeit nur über den Haupteingang, Lübecker Straße 41, möglich. Bitte tragen Sie einen Mund-Nasen-Schutz und beachten Sie die ausgehängten Hygieneregeln.

Der Haupteingang des Kreishauses ist für Besucherinnen und Besucher mit Terminvereinbarung zu folgenden Zeiten geöffnet:

Montag- Donnerstag: 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr und
Freitag:08:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Hinweis: Fachdienst Straßenverkehr abweichend.

Fragen zu Corona?

Kreis Ostholstein

Fragen zu Corona, insbesondere zur Rechtslage in Ostholstein, können schriftlich gestellt werden: buergertelefon-oh@kreis-oh.de 


Land Schleswig-Holstein
0431 79700001

FAQ Land Schleswig-Holstein

Reiserückkehr aus dem In- und Ausland

Formular für Reiserückkehrende

Melde-Formular

Einreise-Verordnungen

Quarantäne-Informationen

  • Testpflicht vor Einreise (höchstens 48 Stunden vor Einreise oder unmittelbar nach Einreise). Es gibt Ausnahmen für Länder mit Virusmutationen und besonders hoher Inzidenz (über 200).
  • Der Test ist kostenpflichtig. Für Flugreisen vor Abflug im Ausland muss ein negativer Test in deutsch, englisch, französisch, spanisch oder italienisch vorliegen.
    Ein negatives Ergebnis befreit nicht von einer häuslichen Quarantäne.
    Nach der Einreise unverzüglich für 10 Tage (bzw. 14 Tage bei Virus-Varianten) in häusliche Quarantäne.
  • Bei Einreise aus Risikogebieten befreit ein negatives Ergebnis von einer häuslichen Quarantäne.
  • Bei Einreise aus Hochinzidenzgebieten kann nach Ablauf von 5 Tagen die Quarantäne mit einem negativen Antigen-Test vorzeitig beendet werden.
  • Bei Einreise aus Virusvarianten kann die 14 tägige Quarantäne nicht verkürzt werden.
  • Beim Gesundheitsamt über das o.a. Meldeformular die Einreise melden.
    Während der Quarantäne keinen Besuch von Außerhalb empfangen.
  • Wichtige Arztbesuche sind nach vorheriger Termin-Absprache mit der Praxis möglich.

Weitere Informationen über Ausnahmeregelungen und zu Möglichkeiten der Quarantäneverkürzung (deutsch/ mehrsprachig).

Informationen Unternehmen, Arbeitgeber/innen und Arbeitnehmer/innen

Saisonarbeitskräfte

Für Saisonkräfte gilt für die Einreise aus dem Ausland in der Regel (mit Ausnahme von Einreisen aus Virusvariantengebieten) eine Absonderungspflicht (Arbeitsquarantäne) für einen Zeitraum von 10 Tagen.Die Regelungen zur Absonderung im Einzelnen.

Genehmigung durch den Arbeitgeber bei der

Staatliche Arbeitsschutzbehörde
bei der Unfallkasse Nord (StAUK)
Seekoppelweg 5a
24113 Kiel
Tel: 0431 64 07 - 0
Fax: 0431 64 07 - 250
E-Mail: ukn@uk-nord.de 

Melde-Formular für Einreisende

Schule

Hygiene-Empfehlungen

Das Gesundheitsamt Ostholstein weist auf die Einhaltung besonderer Hygienemaßnahmen hin:

  • Abstand halten
  • Maske tragen, wo immer der Abstand (1,5 bis 2m) nicht eingehalten werden kann
  • Keine Hände schütteln. Ein häufiges Händewaschen verringert die „Keimlast“ auf unseren Händen und gilt als sehr wirksame Präventionsmaßnahme.
  • Lüften Sie regelmäßig geschlossene Räume mehrmals täglich für einige Minuten.
  • Hygiene beim Husten & Niesen (Nies-Etikette)

Hotline und psychologische Beratung

Fragen zu Corona, insbesondere zur Rechtslage in Ostholstein, können unter buergertelefon-oh@kreis-oh.de an den Kreis gerichtet werden.

Personen mit Atemwegssymptomen, die zuvor in einem Risikogebiet oder einem besonders betroffenen Gebiet waren, Kontakt mit einem bestätigten Fall hatten oder in bestimmten Bereichen tätig sind (z.B. in der Pflege, in einer Arztpraxis oder in einem Krankenhaus) bzw. selbst zu einer Risikogruppe gehören, sollten sich an ihre Hausarztpraxis oder die Telefonnummer 116 117 der Kassenärztlichen Vereinigung (KVSH) wenden und können von dort gezielt weitervermittelt werden.

Das Gesundheitsministerium Schleswig-Holstein hat eine Hotline zum Coronavirus eingerichtet: Tel.: 0431 79700001 (spezifisch auf Schleswig-Holstein bezogene Fragestellungen).
Bürgertelefon des Bundesgesundheitsministeriums zu allgemeinen Informationen zum Coronavirus: 030 346465-100

Psychologische Beratung

Die Maßnahmen, die anlässlich der Corona-Krise angeordnet worden sind, stellen uns vor große Herausforderungen und bedeuten für viele Menschen auch eine enorme psychische Belastung. Nachstehend finden Sie einige Telefonnummern und Internetseiten, die in solchen Fällen Unterstützung anbieten:

Mehrsprachige Informationen und Leichte Sprache (Information in other languages)

FAQs - Anträge - Handlungsempfehlungen - ...


Nach oben

Zurück