Hilfsnavigation
Volltextsuche
Montag, 11 Dezember 2017
Seiteninhalt

Eutin / Neustadt i.H.. Der Vorsitzende des Vorstandes der Bundesagentur für Arbeit, Dr. h. c. Frank-Jürgen Weise, und Landrat Reinhard Sager informierten sich heute (11. September) über die Arbeitsmarktsituation und Beschäftigungsmöglichkeiten im Kreis Ostholstein. Bei Gesprächen mit Fach- und Führungskräften im Jobcenter Ostholstein und bei der Gollan Unternehmensgruppe in Beusloe standen hierbei die Themen Fachkräftesicherung und Arbeitsmarktchancen auch im Rahmen der geplanten festen Fehmarnbelt-Querung im Vordergrund.

Beide zeigten sich anschließend überzeugt davon, dass die geplante Fehmarnbelt-Querung gute Beschäftigungschancen für die Menschen in Ostholstein bieten werde. Der Vorsitzende des Vorstandes der Bundesagentur verdeutlichte: „Gute Ausbildung ist der Schlüssel für den Erfolg am Arbeitsmarkt. Die Zusammenarbeit der lokalen Arbeitsmarktakteure kann hierzu viel bewirken.“

Dr. h.c. Weise und Landrat Sager hatten sich vorher in Gesprächen im Jobcenter Ostholstein als auch bei der Gollan Unternehmensgruppe umfangreich über die Arbeitsmarktstrukturen und betriebliche Maßnahmen informiert. Im Dialog mit Führungskräften und Mitarbeitern des Jobcenters wurden über fachliche Themen sowie über gezielte arbeitsmarktpolitische Maßnahmen, auch vor dem Hintergrund der besonderen Positionierung Ostholsteins als Gesundheits- und Tourismusregion, gesprochen.

Am Standort der Firma Gollan in Beusloe bei Neustadt in Holstein standen schwerpunktmäßig die Themen Fachkräftesicherung und Chancen der Fehmarnbelt-Querung auf dem Programm. Bei einem Rundgang und gemeinsamem Gespräch mit Auszubildenden und Fachkräften konnte ein intensiver Einblick in die umfänglichen Aktivitäten der Firma gewonnen werden. Die Unternehmensgruppe bildet derzeit 46 Nachwuchskräfte in unterschiedlichsten Ausbildungsberufen und dualen Studiengängen aus und arbeitet eng mit der Arbeitsagentur Lübeck und dem Jobcenter Ostholstein zusammen. Gollan ist auch Partner bei der Baltic Facility Solutions – Baltic FS -, ein Konsortium im Rahmen der festen Fehmarnbelt-Querung aus vier Firmen mit inzwischen 15 Partnerunternehmen aus der Region.

Landrat Sager hob vor diesem Hintergrund die besonderen Bemühungen des Geschäftsführers, Dipl. Ing. Thilo Gollan, und seiner Mitarbeiter hervor: „Die Gollan Unternehmensgruppe ist in Sachen Ausbildungsförderung und Fachkräftebindung vorbildlich. Diese zukunftsgerichtete Firmenpolitik ist gerade auch angesichts der besonderen demografischen Entwicklung in Ostholstein von erheblicher Bedeutung.

 

Autor: Die Pressesprecherin, 11.09.2015 
Quelle: Kreis Ostholstein