Hilfsnavigation
Volltextsuche
Sonntag, 17 Dezember 2017
Seiteninhalt

Eutin. Wie bringe ich mein Thema in die Öffentlichkeit? Wie kann man ein Anliegen auch mit kleineren Mitteln gekonnt ins Gespräch bringen? In der Praxis geschieht dies oft „aus dem Bauch heraus“, also eher punktuell und unsystematisch.

Presse- und Öffentlichkeitsarbeit zielgerichteter zu planen ist Thema des Workshops, den das Kommunalpolitische Frauennetz Ostholstein e.V. (KopF-OH) in Zusammenarbeit mit der Gleichstellungsbeauftragten des Kreises am Samstag, dem 10. Oktober anbietet. Der Workshop findet in der Zeit von 10 bis 16 Uhr in den Räumen der Landesbibliothek Eutin (Schloßplatz 4) statt. Er wird bereits zum zweiten Mal angeboten. Katharina Knieß, erfahrene PR-Beraterin und Inhaberin des T!PP // Büro für KulturKommunikation in Eutin, wird in sechs Stunden in die Grundlagen der systematischen Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einführen und einen Überblick über die Medienlandschaft vermitteln. Inhalte des Workshops sind der Aufbau eines - auf die jeweiligen Anforderungen bezogenen – Presseverteilers sowie die Presseinformation selbst, wie sie idealerweise in Text und Bild aussehen sollte. Durch verschiedene praktische Übungen soll Sicherheit beim Erstellen von Texten entwickelt werden. „Gern arbeite ich konkret, davon haben alle Beteiligten viel“, erklärt Katharina Knieß, „deshalb freue ich mich, wenn Teilnehmerinnen eigene Unterlagen mitbringen, um gemeinsam daran zu arbeiten. 

Die Teilnahme am Workshop kostet 20 Euro. Anmeldungen nimmt Frau Appel unter 04521 / 3109 oder vorsitzende@kopf-oh.de entgegen. Informationen zum Verein unter www.kopf-oh.de.

Autor: Die Pressesprecherin, 05.10.2015 
Quelle: Kreis Ostholstein