Inhalt
Inhalt

Spielend helfen lernen - Erste Hilfe für Kinder - Grundschulen nahmen Arbeitsbücher in Empfang

Eutin. Was mache ich bei Verbrennungen, einem Zeckenbiss oder einer Vergiftung? Und vor allem: Wie kann ich anderen im Notfall helfen?
Erste-Hilfe-Buch für Kinder © Abb. Buch @ K&L Verlag
Erste-Hilfe-Buch für Kinder © Abb. Buch @ K&L Verlag

Das Erste-Hilfe Buch für Grundschüler vermittelt spielerisch und kindgerecht die Beantwortung dieser Fragen. Mit der Unterstützung von mehr als 240 Sponsoren aus dem Kreis war es möglich, das Mal- und Arbeitsbuch in einer Auflage von 3.485 Stück im Oktober an die Grundschulen im Kreis Ostholstein zu verschicken.

Der K&L Verlag hat gemeinsam mit der Hamburger Feuerwehr und Landesfeuerwehrschule Hamburg ein leichtverständliches Mal- und Arbeitsbuch für Mädchen und Jungen im Grundschulalter entwickelt. Landrat Reinhard Sager übernahm die Patenschaft für das Projekt.

Das Buch vermittelt Kindern der dritten oder vierten Klasse spielerisch die Fähigkeiten, bei Notfällen Erste Hilfe leisten zu können. Es erzählt von dem Geschwisterpaar Mario und Olivia, das gemeinsam mit dem Dackel Waldi durch verschiedene Episoden führt. Auf 32 Seiten geben sie Tipps und Ratschläge zur Ersten-Hilfe und stellen Aufgaben zur Überprüfung des Erlernten. Themen wie Verbrennungen, Hitzschlag, Zeckenbisse, Vergiftungen oder Schocks werden ausführlich behandelt. Die Kinder erhalten altersgerechtes Wissen, wie sie sich im Notfall verhalten und Hilfe herbeirufen können. Die auszumalenden Bilder vertiefen das Erlernte. Gleichzeitig können Pädagogen, Erzieher und Eltern die Abbildungen mit den Kindern besprechen und üben.

 

  

Über den K&L Verlag

Wie kann ich Erste Hilfe leisten? Wie reagiert man, wenn es brennt? Wie verhalte ich mich richtig im Straßenverkehr? Die kindgerechte Beantwortung dieser und vieler weiterer Sicherheitsfragen hat sich der K&L Verlag aus Detmold zum Ziel gesetzt und gibt leichtverständliche Mal- und Arbeitsbücher für Mädchen und Jungen im Kindergarten- und Grundschulalter heraus. Sie wurden gemeinsam mit Pädagogen und Experten der Verkehrswacht, der Feuerwehr oder der Johanniter-Unfall-Hilfe entwickelt und behandeln die Themen Verkehrserziehung, Brandschutzerziehung und Erste Hilfe. Sie bieten die Grundlage für Präventionsarbeit, die unverzichtbarer Bestandteil der vorschulischen und schulischen Erziehung ist.

 

Autor: Die Pressesprecherin, 26.10.2018 
Quelle: Kreis Ostholstein 

Nach oben

Zurück