Inhalt
Inhalt

Allgemeine Informationen zur Betreuung

Umfang der geförderten Betreuungsstunden

Der Kreis Ostholstein prüft und gewährt im Rahmen der gesetzlichen Grundlagen die finazielle Förderung in der Kindertagesbetreuung. Die tatsächliche, privatrechtlich vereinbarte Betreuung kann davon abweichen.

Ein Kind (0-14 Jahren) kann in Kindertagespflege gefördert werden, wenn die Erziehungsberechtigten einer Erwerbstätigkeiten (oder Ausbildung/ Maßnahme etc.) nachgehen. Der Umfang der täglichen Betreuung richtet sich dabei nach dem individuellen Bedarf.

Alternativ haben Kinder, die das erste Lebensjahr vollendet haben, bis zur Vollendung des dritten Lebensjahres seit dem 01.08.2013 einen Anspruch auf frühkindliche Förderung, die eine wöchentliche Betreuung von bis zu 20 Stunden beinhaltet.

Individuelle Vereinbarungen

Tagespflegepersonen können unabhängig von den Fördervoraussetzungen sowie unabhängig vom individuellen Bedarf Vereinbarungen mit den Erziehungsberechtigten über den Betreuungsumfang treffen. Dieser über den individuellen Bedarf hinausgehende Betreuungsumfang wird jedoch nicht durch den Kreis Ostholstein finanziell gefördert.


Nach oben

Zurück