Inhalt

JUGEND STÄRKEN im Quartier

Im Rahmen des ESF-Modellprogramms "JUGEND STÄRKEN im Quartier" setzt der Kreis Ostholstein das Projekt "JUGEND STÄRKEN in Ostholstein" kreisweit um.

Wer kann dieses Angebot in Anspruch nehmen?

Junge Menschen im Alter von 12 bis 26 Jahren erhalten persönliche Beratung und Unterstützung beim Übergang von Schule in Ausbildung und Arbeit. Das Angebot orientiert sich an den individuellen Anliegen der Ratsuchenden, ist vertraulich und kostenlos.

Wie sieht das Angebot aus?

„JUGEND STÄRKEN in Ostholstein“ bietet drei Projektbausteine an:

Erstberatung (Clearing)

Hier finden junge Menschen eine erste Anlaufstelle, die kurzfristige sozialpädagogische Beratung und Unterstützung für persönliche Problemlagen anbietet. Es wird gemeinsam geschaut, welche weiteren Ansprechpersonen unterstützen können. Das Clearing beinhaltet auch die Begleitung zu Terminen, Hilfe bei Bewerbungsschreiben und anderem mehr.

Längerfristige Unterstützung (Case Management)

Hier erhalten junge Menschen intensivere sozialpädagogische Begleitung und Unterstützung, die bis zu 18 Monate dauern kann. Die Case Managerin/der Case Manager koordiniert die Schritte und Maßnahmen, die anfangs in einem individuellen Hilfeplan festgeschrieben worden sind.

Mikroprojekte

Mikroprojekte bieten an verschiedenen Orten die Möglichkeit, gemeinsam mit anderen jungen Menschen, Interessierten und Akteuren der jeweiligen Gemeinde, einen Mehrwert für das Lebensumfeld (Quartier) zu schaffen. Das können Dorf-/Stadtteilfeste, die Verschönerung eines Platzes, Naturschutzaktionen, Engagement für Ältere usw. sein. Hier sind junge Menschen gefragt, sich mit ihren Ideen in die Planung und Durchführung des jeweiligen Projektes einzubringen. Ansprechperson für Ideen zur Umsetzung von Mikroprojekten ist die Projektkoordinatorin des Kreises Ostholstein.

Kontaktdaten 

Südkreis

Christliches Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e.V. 

Berufliche Schule des Kreises Ostholstein

Wilhelmstraße 6

23701 Eutin

Telefon: 04521 799-538

E-Mail: jugend.ostholstein@cjd-nord.de

Nordkreis 

Deutscher Kinderschutzbund Kreisverband Ostholstein e.V.

Berufliche Schule des Kreises Ostholstein

Kremsdorfer Weg 31

23758 Oldenburg in Holstein

Telefon: 04361 908-160  

E-Mail: jugendstaerken@kinderschutzbund-oh.de

Wer sind die Projektpartner/innen?

Im Kreis Ostholstein wird das Projekt vom Fachdienst Soziale Dienste der Jugendhilfe koordiniert und in Kooperation mit dem Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e.V. (CJD Nord) und dem Deutschen Kinderschutzbund Kreisverband Ostholstein e.V. durchgeführt.

Wer steckt hinter der Förderung?

Das Projekt “JUGEND STÄRKEN in Ostholstein“ wird im Rahmen des Programms JUGEND STÄRKEN im Quartier durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat (BMI) und den Europäischen Sozialfonds gefördert.“


Nach oben

Zurück