Inhalt
Inhalt

»JUGEND STÄRKEN in Ostholstein« - Beratung in der Ferienzeit

Eutin. Das kreisweite Projekt „JUGEND STÄRKEN in Ostholstein“ bietet auch während der Sommerferien Beratung und Unterstützung an. 

Das Angebot richtet sich an junge Menschen von 12 bis 26 Jahren, die eine schulische oder berufliche Perspektive suchen, Schwierigkeiten in Schule, Ausbildung oder Arbeit haben oder z. B. Hilfe bei der Bewerbung oder der Kontaktaufnahme zu Ämtern und Behörden benötigen.

Die Mitarbeitenden des Projektes bieten niedrigschwellige Beratung (Clearing) und längerfristige Begleitung (Case Management) an. Daneben gibt es an verschiedenen Standorten Mikroprojekte, in denen junge Menschen gemeinsam aktiv sind und ihr Umfeld mitgestalten. Das Angebot ist vertraulich und kostenfrei. Die Terminabsprache erfolgt individuell.

Im Südkreis sind die Mitarbeitenden des Christlichen Jugenddorfwerk Deutschlands gemeinnütziger e. V. montags bis freitags in der Zeit von 08:00-12:00 Uhr erreichbar:

Telefon:          04521 7995-38

E-Mail:          jugend.ostholstein@cjd-nord.de

Im Nordkreis sind die Mitarbeitenden des Deutschen Kinderschutzbundes Kreisverband Ostholstein e. V. montags bis freitags in der Zeit von 08:00-12:00 Uhr erreichbar:

Telefon:          04361 908-160 (außer KW 30)

E-Mail:           jugendstaerken@kinderschutzbund-oh.de

Die Projektkoordinatorin des Kreis Ostholstein, Susanne Kanis, ist per Telefon 04521 788-672 oder E-Mail an jugend-staerken@kreis-oh.de zu erreichen. Weitere Informationen zum Projekt sind auf der Seite Jugend stärken zu finden.

Das Projekt „JUGEND STÄRKEN in Ostholstein“ wird im Rahmen des Programms „JUGEND STÄRKEN im Quartier“ durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ), das Bundesministerium des Innern für Bau und Heimat (BMI), den Europäischen Sozialfonds (ESF) und den Kreis Ostholstein  gefördert.

Autor: Die Pressesprecherin, 19.06.2020 
Quelle: Kreis Ostholstein 

Nach oben

Zurück