Inhalt

Vier Ausschüsse des Kreistages in der kommenden Woche

Eutin. Am kommenden Montag (31. August) kommen die Mitglieder des Ausschusses für Natur, Umwelt, Bau und Verkehr zusammen. 

Auf der Tagesordnung stehen unter anderem die Neuausrichtung des ZVO, die Abfallvermeidung im Tourismus und Wertstofferfassung sowie der Bericht des ZVO zur Energieeffizienz des Müllheizkraftwerks in Neustadt i.H. Weitere Themen sind die aktuelle Entwicklung im ÖPNV, die Aufstellung des 4. Regionalen Nahverkehrsplans, der Erweiterungsbau der Kreisverwaltung und der Bericht zum Umsetzungsstand der Maßnahmen im Klimaschutzkonzept des Kreises nach Abschluss der ersten Förderperiode (2017 – 2019).

Die Mitglieder des Ausschusses für Soziales, Sicherheit und Gesundheit tagen am Dienstag (1. September). Zu den beratenden Themen gehören unter anderem der Bericht des Vorstandes des Kommunalunternehmens Rettungsdienst Holstein AöR, der Strukturvertrag soziale Hilfen in Schleswig-Holstein sowie der Bericht über die Situation der Migrantinnen und Migranten im Kreis Ostholstein.

Auf der Tagesordnung des Ausschusses für Planung und Wirtschaft am Mittwoch (2. September) stehen der Sachstandsbericht der EGOH, der Breitbandausbau im Kreis Ostholstein, der Stromnetzausbau im Kreis Ostholstein sowie ein Fachbeitrag zum Thema „Neue Verkehrsinfrastruktur über den Fehmarnbelt – Chancen für Ostholstein und die Region“. Auf Antrag der Fraktionen CDU und Bündnis90/ Die Grünen wird über die Auswirkungen der Corona-Pandemie auf den Tourismus in Ostholstein beraten. Auf Antrag der SPD-Fraktion ist die Feste Fehmarnbelt-Querung und Schienenanbindung auch Thema der Sitzung.

Am Donnerstag (3. September) kommen die Mitglieder des Ausschusses für Schule, Bildung, Kultur und Sport zusammen. Zu den beratenden Themen gehören unter anderem der Stand der Bauplanung für den Neubau der „Schule am Kleinen Eutiner See“ mit Einbindung einer Außenstelle des Förderzentrum Schule am Papenmoor in Bad Schwartau, die Einrichtung einer Außenstelle des Förderzentrums Kastanienhof Oldenburg/H. in Räumlichkeiten des ehemaligen Jugendaufbauwerkes in Lensahn und die Schaffung eines Internatsbetriebes für Schülerinnen und Schüler der Landesberufsschulen aus den Beruflichen Schulen des Kreises Ostholstein in Eutin und Oldenburg/H.

Die öffentlichen Sitzungen beginnen jeweils um 17 Uhr im Ostholstein-Saal des Eutiner Kreishauses. Vor Eintritt in die jeweiligen Tagesordnungen der Ausschüsse können in einer Einwohnerfragestunde auch zu den einzelnen Tagesordnungspunkten Fragen gestellt und Vorschläge oder Anregungen unterbreitet werden. Die voll-ständigen Tagesordnungen und weitere Informationen gibt es unter Kreistagsinfo.

Der Zugang zum Kreishaus ist ausschließlich über den Haupteingang in der Lübecker Straße möglich. Besucherinnen und Besucher werden gebeten auf der Empore des Sitzungssaals Platz zu nehmen.

Autor: Die Pressesprecherin, 27.08.2020 
Quelle: Kreis Ostholstein 

Nach oben

Zurück