Hilfsnavigation
Volltextsuche
Sonntag, 17 Dezember 2017
Seiteninhalt
 

Eutin. Landrat Reinhard Sager wurde heute (4. Juni) im Rahmen einer Sondersitzung des Kreistages vor zahlreichen Vertretern aus Politik und Wirtschaft, verschiedener Behörden, Insititutionen und Organisationen sowie Mitarbeitern der Kreisverwaltung vereidigt. Neben dem Ministerpräsidenten Torsten Albig nahmen unter anderem auch der Landtagspräsident Klaus Schlie und der Innenminister Stefan Studt teil. Neben dem Ministerpräsidenten sprachen der durch die Sitzung führende Kreispräsident Ulrich Rüder, der Geschäftsführer des Schleswig-Holsteinischen Landkreistages, Jan-Christian Erps, und für die ostholsteinischen Gemeinden und Städte Bürgermeister Michael Koch sowie für die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Personalratsvorsitzende der Kreisverwaltung Angelika Matthiessen.

Die Redner bescheinigten Landrat Sager in den inzwischen 14 zurückliegenden Jahren sich für die Interessen des Kreises Ostholstein kompetent, sachlich und mit Nachdruck sowie gerne auch einer Prise Humor einzusetzen.  Der Ministerpräsident unterstrich zudem die gute Zusammenarbeit zwischen Land und Kommunen bei wichtigen Themen wie dem geregelten Ausbau der Windenergie, dem Bau der Festen Fehmarnbeltquerung oder der Zuwanderung nach Schleswig-Holstein.

Auch Erps und Koch hoben das Engagement Sagers für die Kreise in Schleswig-Holstein und inzwischen auch ganz Deutschlands sowie für die Kommunen und Bürgerinnen und Bürger Ostholsteins einschließlich ihrer Interessen im Verhältnis zu Bund und Land hervor. Ein Landrat zum Anfassen sei er tatsächlich, bestätigte die Personalratsvorsitzende und wünschte sich weiterhin ein gutes Verhältnis auf Augenhöhe.

Landrat Sager verwies in seiner Ansprache auf die vielen Themen, die den Kreis Ostholstein in den vergangenen Jahren beschäftigt hätten und auch in der Zukunft beschäftigen würden. Ob Fehmarnbelt-Querung, Klimaschutz, Stromtrassen, Inklusion, FAG oder die aktuelle Flüchtlingssituation: Es gelte viele Dinge weiter zu bringen und Lösungen langfristig zu finden. Sager sprach zugleich seinen Dank den Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Kreisverwaltung für die stets qualifizierte und gute Unterstützung in den vielen Jahren aus.

Die Amtseinführung wurde stimmungsvoll umrahmt von der Big-Band der Beruflichen Schule des Kreises Ostholstein.

Autor: Die Pressesprecherin, 04.06.2015 
Quelle: Kreis Ostholstein